Isle of Man TT: Einschreibungen und Startnummern für spektakuläres Meeting 2016 veröffentlicht

Die berühmt berüchtigten Tourist-Trophy-Rennen auf der Isle of Man werden 2016 wieder einige Hochkaräter am Start haben. Heute wurden die Startnummern der Top 20 veröffentlicht.

Bei den Straßenrennen werden die Startnummern für die ersten 20 Piloten per Leistungsformeln ermittelt, erst ab Startposition 21 geht es nach den Zeiten, die in der Qualifikations-Woche gefahren werden.

Wenig überraschend wird John McGuinness die Rennen zur TT 2016 eröffnen. Der 23-fache Sieger, der letztes Jahr die Senior TT gewann und in 132,701 Meilen (17:03,567 Minuten) einen neuen, absoluten Rundenrekord aufstellte, pilotiert einmal mehr eine Honda CBR1000RR Fireblade SP.

Startnummer zwei ging an den Neuseeländer Bruce Anstey, was eine mittlere Überraschung ist. Der Kiwi war seit 2004 immer mit der Startnummer fünf unterwegs, lediglich in 2010 hatte er die 1 auf seiner Maschine gehabt.

 

James Hillier wird die 3 an seine Kawasaki bekommen, Ian Hutchinson geht mit der 4 ins Rennen. Damit hat der Engländer wieder die Nummer an seiner Maschine prangen, mit der er 2010 bei fünf Starts fünf TTs in einer Woche gewonnen hat. Hutchinson wird 2016 eine BMW S 1000 RR des Tyco-Teams fahren.

Mit Startnummer 5 wird Peter Hickman seine dritte TT bestreiten. Der 28-Jährige zählt zu den größten Nachwuchstalenten im Road-Racing, gewann im vergangenen November bei seinem ersten Rennen in Macau. Letztes Jahr feierte er auf der Isle of Man einen fünften Platz als bestes Ergebnis und ist mittlerweile schon achtschnellster Fahrer aller Zeiten.

Michael Dunlop setzt erneut auf BMW. Nach seiner verkorksten TT 2015 will er an die Hattricks aus 2013 und 2014 anknüpfen, als er jeweils die drei großen Rennen Superbike, Superstock und Senior gewann.

Im deutschen Penz13.com BMW-Team von Rico Penzkofer wird der zweifache Supersport-TT-Sieger Gary Johnson mit der Startnummer 7 ausrücken. William Dunlop, Michael Rutter und Conor Cummins runden die Top 10 ab.

 

Mit Spannung wird aber auch das TT-Debüt eines Motorrads aus der Schweiz erwartet: Die Suter 580cc-Zweitakter von Entwickler und Ex-GP-Pilot Eskil Suter wird dabei vom TT-Veteranen Ian Lougher gefahren.

Auch International sind einige Stars vertreten, allen voran der Österreicher Horst Saiger, der einmal mehr seine eigenen Kawasakis einsetzen wird. In den Superbike-Klassen fährt er die 31, auf der 600er die 52. Stefano Bonetti (Italien), Mark Miller (USA), Kamil Holan (Tschechien) und Hudson Kennaugh (Südafrika) stehen in der Meldeliste.

Fehlen wird allerdings Publikums-Liebling Guy Martin, der dieses Jahr die TT nicht bestreiten wird. Zur gleichen Zeit nimmt er an einem Extrem-Mountain-Bike-Rennen teil. Eine Rückkehr zur Isle 2017 hat er derweil nicht ausgeschlossen.

Auch der Schweizer Herve Gantner wird dort aufgeführt, allerdings bestätigte er gegenüber Motorsport.com, dass seine Teilnahme nicht möglich sein wird. „Dazu fehlt im Moment einfach noch ein ganz großer Batzen Geld“, sagte er.

# Name Vorname Land Motorrad
1 McGuinness John Honda
2 Anstey Bruce Honda
3 Hillier James Kawasaki
4 Hutchinson Ian BMW
5 Hickman Peter Kawasaki
6 Dunlop Michael BMW
7 Johnson Gary BMW
8 Dunlop William Yamaha
9 Rutter Michael BMW
10 Cummins Conor Honda
11 Donald Cameron Honda
12 Harrison Dean Kawasaki
13 Johnston Lee BMW
14 Kneen Dan Yamaha
15 Johnson David Norton
16 Farquhar Ryan BMW
17 Stewart Dan Honda
18 Jessopp Martin BMW
19 Mercer Steve Honda
20 Lintin Ivan Kawasaki
         
31 Saiger Horst Kawasaki

 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Straßenrennen , Motorrad
Veranstaltung Isle of Man TT
Rennstrecke Snaefell Mountain Course
Fahrer John McGuinness , Ian Hutchinson , Peter Hickman , Bruce Anstey , James Hillier
Artikelsorte News
Tags isle of man, mountain course, real road racing, road racing, straßenrennen, tt