Isle of Man TT: Steve Mercer schreibt emotionale Botschaft an Daley Mathison

Isle of Man TT: Der in diesem Jahr tödlich verunglückte Daley Mathison half vor einem Jahr dabei, Steve Mercer nach dessen Unfall das Leben zu retten

Isle of Man TT: Steve Mercer schreibt emotionale Botschaft an Daley Mathison

Vor einem Jahr kam es bei der Isle of Man TT am 30. Mai zu einem tragischen Unglück. Lokalmatador Dan Kneen stürzte im Superbike-Training und verlor sein Leben. Nachdem die Session abgebrochen wurde, kam es auf der Strecke zu einer Kollision, bei der Steve Mercer beinahe sein Leben verlor.

Mercer wurde von einem Fahrzeug der Streckensicherung erfasst, nachdem er sich bereits auf dem Rückweg zum Fahrerlager befand. Er erlitt lebensgefährliche Verletzungen und kämpft nach wie vor mit den Folgen des Unfalls. Daley Mathison half damals bei der Erstversorgung. In diesem Jahr verunglückte Mathison selbst und verlor auf der Isle of Man sein Leben.

Daley Mathison, BMW
Daley Mathison, BMW
1/9

Foto: : Toni Börner

Daley Mathison
Daley Mathison
2/9

Foto: : Isle of Man TT

Daley Mathison, BMW
Daley Mathison, BMW
3/9

Foto: : Toni Börner

Steve Mercer, Kawasaki
Steve Mercer, Kawasaki
4/9

Foto: : Toni Börner

Steve Mercer, Kawasaki
Steve Mercer, Kawasaki
5/9

Foto: : Toni Börner

Daley Mathison, Wepol Racing
Daley Mathison, Wepol Racing
6/9

Foto: : BMW

Steve Mercer, Jackson Racing, Honda
Steve Mercer, Jackson Racing, Honda
7/9

Foto: : Isle of Man TT

Steve Mercer, Honda, JACKSON RACING
Steve Mercer, Honda, JACKSON RACING
8/9

Foto: : Toni Börner

John McGuinness und Steve Mercer
John McGuinness und Steve Mercer
9/9

Foto: : Isle of Man TT

Via 'Twitter' bedankt sich Mercer bei seinem Lebensretter: "Er half mir massiv dabei, mein Leben zu retten. Er war der erste, der hinter die Absperrung kam und den Verschluss des Helmes öffnete. Der Riemen strangulierte mich."

"Zudem half er, zu verhindern, dass ich verblute. Als mich das Auto traf, riss es mir beinahe komplett mein Bein ab. Ich werde für immer dankbar sein für das, was er für mich tat. Danke, Daley. RIP", schreibt Mercer.

Mathison startete in diesem Jahr für das Penz13-Team mit einer BMW und verunglückte im Superbike-Rennen. In der dritten Runde stürzte der 27-jährige Brite zwischen Braddan und Union Mills im Bereich Snugborough. Er hinterlässt Frau und Tochter.

Mit Bildmaterial von Dave Kneen.

geteilte inhalte
kommentare
Isle of Man TT 2019: Neuer Zeitplan für Donnerstag mit fünf Rennen
Vorheriger Artikel

Isle of Man TT 2019: Neuer Zeitplan für Donnerstag mit fünf Rennen

Nächster Artikel

Isle of Man TT 2019: Peter Hickman gewinnt zweites Supersport-Rennen

Isle of Man TT 2019: Peter Hickman gewinnt zweites Supersport-Rennen
Kommentare laden