Formel E
27 Feb.
-
29 Feb.
Event beendet
R
Berlin
20 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
89 Tagen
WEC
22 Feb.
-
23 Feb.
Event beendet
Superbike-WM
28 Feb.
-
01 März
Event beendet
17 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
25 Tagen
Rallye-WM
12 März
-
15 März
Event beendet
R
Portugal
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
59 Tagen
NASCAR Cup
06 März
-
08 März
Event beendet
R
Martinsville
07 Mai
-
09 Mai
Nächster Event in
45 Tagen
MotoGP
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
38 Tagen
14 Mai
-
17 Mai
Nächster Event in
52 Tagen
IndyCar
R
Indianapolis-GP
07 Mai
-
09 Mai
Nächster Event in
45 Tagen
22 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
60 Tagen
Formel 1
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
73 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
80 Tagen
Details anzeigen:

Premiere: Fahrerloses Roborace-Auto erstmals auf der Rennstrecke

geteilte inhalte
kommentare
Premiere: Fahrerloses Roborace-Auto erstmals auf der Rennstrecke
Autor:
Co-Autor: Scott Mitchell
20.05.2017, 10:23

Das fahrerlose Roborace-Rennauto hat im Rahmen der Formel E in Paris erstmals eine öffentliche Demonstrationsfahrt unternommen.

Roborace-Fahrzeug
Roborace-Fahrzeug
Roborace-Fahrzeug
RoboRace-Auto
RoboRace-Auto
RoboRace-Fahrzeug

Das rein elektrische Fahrzeug ging unmittelbar nach dem 1. Training auf die Strecke und absolvierte 1 Runde bei langsamer Fahrt. Der Ausflug wurde jedoch von einem Stopp vor einer Leitplanke unterbrochen.

Auf Nachfrage von Motorsport.com erklärt Roborace-Cheftechniker Bryn Balcombe: "Wir wollten die Linie in Kurve 8 überprüfen. Unser Auto fuhr bis auf ein paar Millimeter an die Banden heran. Das ist ein bisschen zu nah, denn wir wollen einen Sicherheitsabstand haben."

Solche Zwischenfälle seien für das aktuelle Stadium der Entwicklung allerdings normal, meint Balcombe. "Das Auto lernt eben noch seine Umgebung kennen."

Und es soll im weiteren Verlauf der Veranstaltung noch einmal auf die Strecke gehen.

"Für uns ist es ein großer Tag", sagt Balcombe. "Es ist wichtig, das Projekt der Öffentlichkeit zu zeigen. Wir haben schließlich schon viel Testarbeit hinter den Kulissen verrichtet."

"Vor uns liegt nach wie vor noch viel Arbeit."

Rein technisch sei das Roborace-Fahrzeug aber vollkommen einsatzbereit. Das hätten die jüngsten Probefahrten und auch die Ausfahrt in Paris gezeigt. Im nächsten Schritt gehe es vorrangig um das Zusammenspiel zwischen Auto und Software.

Nächster Artikel
FIA-Präsident Jean Todt will RoboRace nicht zur FIA-Serie machen

Vorheriger Artikel

FIA-Präsident Jean Todt will RoboRace nicht zur FIA-Serie machen

Nächster Artikel

Roborace: Erstes autonomes Fahrzeug meistert Goodwood

Roborace: Erstes autonomes Fahrzeug meistert Goodwood
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Roborace
Autor Stefan Ehlen