VLN
26 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Moto3
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Moto2
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Rallycross-WM
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
Formel E
23 Nov.
-
23 Nov.
Event beendet
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächster Event in
34 Tagen
WEC
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
12 Dez.
-
14 Dez.
3. Training in
06 Stunden
:
50 Minuten
:
50 Sekunden
Superbike-WM
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Rallye-WM
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
NASCAR Cup
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
MotoGP
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
ELMS
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
Formel 2
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
Formel 1
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
12 März
-
15 März
Nächster Event in
89 Tagen
WTCR
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
13 Dez.
-
15 Dez.
1. Freies Training in
00 Stunden
:
30 Minuten
:
50 Sekunden
Details anzeigen:

Markus Reiterberger: "Der deutsche Motorsport braucht die IDM"

geteilte inhalte
kommentare
Markus Reiterberger: "Der deutsche Motorsport braucht die IDM"
Autor:
12.02.2018, 09:52

Markus Reiterberger atmet auf, dass die IDM nun doch in der Saison 2018 fortgeführt wird – Er lobt die Professionalität der in der Kritik stehenden Serie.

Auch in der Saison 2018 wird es eine IDM geben. Nach der Schreckensnachricht Mitte September einigten sich die Verantwortlichen darauf, die Serie doch fortzuführen. Der deutsche Nachwuchs atmet auf. Auch Markus Reiterberger ist erleichtert. Der dreifache IDM-Champion betont im Gespräch mit 'Motorsport.com', wie wichtig die Serie für die Nachwuchsarbeit ist.

"Ich bin froh, dass es wieder eine IDM gibt. Ich bin dem kompletten Fahrerlager dankbar für die Zeit, die ich in dieser Serie erleben durfte. Ich wurde erst durch die IDM zu einem richtig guten Fahrer. Es läuft alles sehr professionell, auch wenn es nach außen hin manchmal nicht so wirkt. Es ist eine super geile Rennserie, in der man sich als Rennfahrer schön nach oben arbeiten kann", berichtet Reiterberger.

"Ich bin froh, dass es weitergeht. Ich hoffe, dass die Zukunft sicher ist - nicht nur für die Rennfahrer sondern auch für die Teams und Mechaniker", kommentiert der BMW-Pilot und betont: "Der deutsche Motorsport braucht die IDM."

"Es gibt in der Superbike-WM keinen einzigen deutschen Fahrer mehr. Wo soll der deutsche Nachwuchs herkommen, wenn es keine IDM mehr gibt?", fragt sich Reiterberger. "Ohne die IDM ist es unmöglich, denke ich. Vielleicht kann man mit vielen Sponsoren als junger Fahrer nach Spanien gehen, aber das können sich nur die Wenigsten leisten. Die guten deutschen Talente kamen allesamt aus der IDM."

Nächster Artikel
IDM2018: So rechnen die Verantwortlichen

Vorheriger Artikel

IDM2018: So rechnen die Verantwortlichen

Nächster Artikel

Promoter versichert: IDM findet auch 2019 statt

Promoter versichert: IDM findet auch 2019 statt
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike IDM
Fahrer Markus Reiterberger
Autor Sebastian Fränzschky