Alarm: der Slalom von Genf ist in Gefahr

Laut einer Mitteilung von Auto Sport Schweiz auf der Homepage ist die Zukunft des speziellen Rennens in und um das Palexpo-Gebäude gefährdet. Grund sind die wenigen Einschreibungen für das diesjährige Rennen vom 8./9. Juli.

Der Slalom von Genf ist einzigartig. Das Fahrerlager, der Start und die ersten 23 Tore befinden sich in den Palexpo-Hallen 6, 5 und 4. Dort findet jeweils im März der Internationale Automobilsalon statt. Danach führt der Parcours rund um das Gebäude auf die Parkplätze.

Dieses Jahr findet das zum fünften Mal ausgetragene Rennen bereits am 8./9. Juli statt. Die Infrastruktur von Palexpo steht zum üblichen Termin im September nicht zur Verfügung.

Da das neue Datum mitten in den Hochsommer und die Ferienzeit fällt, passt dieser Termin vielen bisherigen Teilnehmern wahrscheinlich nicht. Bis zum 21. Juni waren nur 56 Fahrer für die LOC-Veranstaltung vom Samstag und 33 für den Lauf zur Schweizer Meisterschaft am Sonntag (plus 12 LOC) eingeschrieben.

Es fehlen laut ASS rund 70 bis 80 Einschreibungen, um die Zukunft dieses Slaloms weiterhin zu garantieren. Die Lizenzierten werden daher zur Teilnahme aufgerufen. Dieses spezielle Rennen liesse sich ja mit einem Städtebummel in Genf verbinden...

Als Nennschluss gilt für die NATionale Veranstaltung der 29. Juni und für die LOCale Veranstaltung der 5. Juli. Einschreibungen sind online unter www.go4race.ch oder www.slalom-de-geneve.ch möglich.

Slalom de Genève 2017 - Parcours

Slalom de Genève 2017 - Plan général

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Schweizer slalom
Veranstaltung Genf
Artikelsorte Gerücht
Tags schweiz