Formel E
17 Jan.
-
18 Jan.
Event beendet
R
Mexiko-Stadt
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächster Event in
24 Tagen
WEC
12 Dez.
-
14 Dez.
Event beendet
22 Feb.
-
23 Feb.
Nächster Event in
32 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
Nächster Event in
38 Tagen
13 März
-
15 März
Nächster Event in
52 Tagen
Rallye-WM
R
Monte Carlo
22 Jan.
-
26 Jan.
Nächster Event in
1 Tag
13 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
23 Tagen
NASCAR Cup
R
08 Feb.
-
09 Feb.
Nächster Event in
18 Tagen
R
Daytona 500
08 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
18 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
Nächster Event in
44 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
58 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächster Event in
52 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
73 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächster Event in
51 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
58 Tagen
Details anzeigen:

Jürg Beiner ist gestorben

geteilte inhalte
kommentare
Jürg Beiner ist gestorben
Autor:
, Motorsport.com Switzerland
Übersetzung: Michael Bieri, Motorsport.com Switzerland
21.08.2019, 19:43

Der Bündner Rennfahrer, der seit 2014 Mitglied des MB Racing Teams war, ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Alter von 56 Jahren gestorben.

Jürg Beiner traf Martin Bürki zum ersten Mal 2014 beim Slalom Romont. Der mehrfache Schweizermeister holte den Motorsport-Enthusiasten kurz darauf in sein eigenes Team MB Racing, mit dem der Bündner etliche Erfolge feiern konnte.

Dazu gehörte etwa sein Sieg in der Tourenwagen-Kategorie beim Slalom in Frauenfeld 2017 am Steuer eines Ianello-Lancia. In letzter Zeit ging Jürg Beiner bei den Wettbewerben vorwiegend mit einem BMW E92 GTR an den Start.

Nachdem er sich im Dezember 2018 bereits einer Herzoperation unterziehen musste, verstarb er nun nach kurzer Krankheit. Die Beerdigung findet am Samstag, dem 24. August, um 10:30 Uhr in Landquart statt.

Jürg Beiner, Lancia Delta S4, MB Motorsport

Jürg Beiner, Lancia Delta S4, MB Motorsport

Photo de: Ramon Hänggi

"Wir verlieren in Jürg nicht nur einen guten Freund, sondern auch ein gutes Beispiel dafür, wie Perfektion, Leidenschaft und Teamgeist gelebt werden können", sagt Martin Bürki. "Wir von MB Motorsport werden am Tag seiner Beerdigung zwar am Bergrennen Oberhallau teilnehmen, aber wir werden Jürg vor Ort gedenken. Es ist sicher in seinem Sinne, dass wir dort unserer, respektive seiner Lieblingsbeschäftigung – dem Rennsport – nachgehen.“

Die Redaktion von Motorsport.com Schweiz spricht der Familie von Jürg Beiner ihr tief empfundenes Beileid aus.

 

Nächster Artikel
Lukas Eugster siegt nach einiger Verwirrung

Vorheriger Artikel

Lukas Eugster siegt nach einiger Verwirrung

Nächster Artikel

Sieg für Maurer, Titel für Bürki!

Sieg für Maurer, Titel für Bürki!
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Schweizer Slalom
Fahrer Jürg Beiner
Teams MB Motorsport
Autor Emmanuel Rolland