Sign up for free

  • Get quick access to your favorite articles

  • Manage alerts on breaking news and favorite drivers

  • Make your voice heard with article commenting.

Motorsport prime

Discover premium content
Anmelden

Edition

Switzerland

BMW: Können beide Werkspiloten beim WSBK-Saisonstart in Aragon fahren?

Noch ist unklar, ob Michael van der Mark beim Saisonauftakt der Superbike-WM teilnehmen kann - Den finalen Test wird der BMW-Werkspilot definitiv auslassen

BMW-Werkspilot Michael van der Mark erholt sich weiterhin von der Operation, die nach seinem Trainingssturz mit dem Mountainbike nötig war. Es ist unklar, ob der Niederländer beim Auftakt der Superbike-WM in Aragon teilnehmen kann.

Sollte Van der Mark ausfallen, dann wird BMW auf IDM-Pilot Ilya Mikhalchik zurückgreifen, der bereits beim zurückliegenden Test in Barcelona neben Scott Redding die zweite Werks-BMW pilotierte (zu den Stimmen zum Test).

Doch wie geht es Van der Mark aktuell? "Der Zwischenfall mit meinem Mountainbike ist jetzt mehr als zwei Wochen her, und glücklicherweise wurde ich vergangene Woche operiert - damit konnte der Heilungsprozess beginnen. Die Operation hinter mich zu wissen, macht mich jetzt auch mental optimistischer, auch wenn man weiß, dass es noch ein längerer Weg wird. Aber ich mache mit jedem Tag Fortschritte", erklärt der WSBK-Laufsieger auf Nachfrage von 'Motorsport.com'.

 

 

"Mein Ziel lautet, so bald wie möglich wieder auf das Bike zu steigen. Doch wir müssen realistisch sein", bemerkt Van der Mark. "Beim Aragon-Test wird Ilya mein Bike fahren, wie es für das Aragon-Rennen selbst aussieht, wird sich noch entscheiden."

"Natürlich möchte ich mein Bike fahren. Ich vermisse mein Bike, und ich vermisse es, mit den Jungs zu arbeiten. Aber wir müssen sicherstellen, dass ich, falls ich das mache, dann nicht für den Rest des Jahres Probleme habe", erklärt der BMW-Werkspilot.

"Aragon ist also mein Ziel, aber vielleicht müssen wir realistischer sein, je näher das Rennen rückt. Als Fahrer möchtest du dein Bike fahren. Ich versuche, jeden Tag Fortschritte zu machen, und bewerte die Situation entsprechend von Tag zu Tag. Ich denke, dass wir die Entscheidung dann erst kurz vor dem Rennwochenende treffen werden", so der Niederländer.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Be part of Motorsport community

Join the conversation
Vorheriger Artikel WSBK-Winglets: Welche Regeln von den Herstellern beachtet werden müssen
Nächster Artikel WSBK 2022: Phillip Island ergänzt Rennkalender als Saisonfinale

Top Comments

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Warum schreiben Sie nicht einen?

Sign up for free

  • Get quick access to your favorite articles

  • Manage alerts on breaking news and favorite drivers

  • Make your voice heard with article commenting.

Motorsport prime

Discover premium content
Anmelden

Edition

Switzerland