Superbike-WM
Superbike-WM
28 Feb.
-
01 März
Event beendet
08 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
27 Tagen
22 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
41 Tagen
12 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
62 Tagen
R
Donington
03 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
83 Tagen
31 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
111 Tagen
21 Aug.
-
23 Aug.
Nächster Event in
132 Tagen
R
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
146 Tagen
R
Barcelona
18 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
160 Tagen
R
Magny-Cours
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
174 Tagen
R
09 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
181 Tagen
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
195 Tagen
Details anzeigen:

Nach Hotel-Panne: Superbike-Team feuert Yonny Hernandez

geteilte inhalte
kommentare
Nach Hotel-Panne: Superbike-Team feuert Yonny Hernandez
Autor:
Co-Autor: Lewis Duncan
04.10.2018, 17:48

Das Pedercini-Kawasaki-Team aus der Superbike-WM hat sich von Yonny Hernandez getrennt, nachdem dieser die Rennen in Magny-Cours verpasst hatte

Wenige Wochen nachdem das Kawaskai-Kundenteam Pedercini in der Superbike-WM den Vertrag mit dem ehemaligen MotoGP-Pilot Yonny Hernandez bis einschließlich 2019 verlängert hatte, hat die italienische Mannschaft den Kolumbianer nun gefeuert. Nachdem Hernandez am vergangenen Wochenende nicht an den Rennen in Magny-Cours teilgenommen hatte, beendet Pedercini die Zusammenarbeit.

Denn die Schuld für Hernandez' Fehlen in Frankreich sieht das Team eindeutig beim Piloten. Hernandez war zu spät in Magny-Cours eingetroffen und hatte in der dünn besiedelten Umgebung der Rennstrecke dann kein Hotelzimmer mehr gefunden. Daraufhin reiste der Kolumbianer unverrichteter Dinge wieder ab und wurde bei Pedercini vom Superstock-Piloten Jeremy Guarnoni vertreten. 

Weiterlesen:

Der Vorfall in Frankreich war kein Einzelfall. Bereits beim Rennwochenende in Donington Park im Mai hatte Hernandez gefehlt, weil er kein Visum erhalten hatte. Die Unzuverlässigkeit des Piloten war für Pedercini nun Grund genug, die Zusammenarbeit zu beenden.

Denn auch sportlich hatte Hernandez mit 28 Punkten aus 20 Rennen keine Argumente auf seiner Seite. Die Entlassung bei Pedercini ist der vorläufige Tiefpunkt in Hernandez' Karriere. Nach fünf Jahren in der MotoGP war er 2017 in die Moto2 zurückgewechselt, wo er seinen Platz bei SAG nach schwachen Leistungen zur Saisonmitte verloren hatte.

Bei den verbleibenden Rennen der Superbike-WM 2018 in Argentinien und Katar wird Gabriel Ruiu die Pedercini-Kawasaki fahren. 

 
Nächster Artikel
Triple-M-Honda wirft Patrick Jacobsen raus: Markus Reiterberger kann Chance nicht nutzen

Vorheriger Artikel

Triple-M-Honda wirft Patrick Jacobsen raus: Markus Reiterberger kann Chance nicht nutzen

Nächster Artikel

WSBK-Kalender 2019: Kein Superbike-Rennen in Deutschland, Brünn fliegt raus

WSBK-Kalender 2019: Kein Superbike-Rennen in Deutschland, Brünn fliegt raus
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Fahrer Yonny Hernandez
Autor Markus Lüttgens