Superbike-WM
Superbike-WM
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Details anzeigen:

Nach Imola-Absage: Jonathan Rea für drei Hauptrennen in Jerez

geteilte inhalte
kommentare
Nach Imola-Absage: Jonathan Rea für drei Hauptrennen in Jerez
Autor:
27.05.2019, 05:57

Jonathan Rea wirft die Frage in den Raum, warum man das abgesagte Imola-Rennen nicht nachholt - Supersport-300-Klasse bekommt weiteres Rennen in Jerez

Aufgrund starken Regens musste das zweite Hauptrennen der Superbike-WM in Imola abgesagt werden. Auch das anschließend geplante Rennen der Supersport-300-Klasse fiel am 12. Mai in Italien ins Wasser. Nun wurde die Entscheidung getroffen, das Supersport-300-Rennen bei der nächsten Station in Jerez (Spanien), wo vom 7. bis 9. Juni gefahren wird, nachzuholen.

Somit wird es in Jerez zwei Läufe der Supersport-300-Klasse geben. Das erste Rennen ist für Samstag um 17:00 Uhr angesetzt, das zweite wie ursprünglich vorgesehen am Sonntag um 15:15 Uhr. Die Startaufstellung wird für beide Läufe am Samstag in der Superpole beziehungsweise im "Rennen der letzten Chance" festgelegt werden.

Fotostrecke
Liste

Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team

Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team
1/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

1. Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team

1. Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team
2/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team

Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team
3/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

1. Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team

1. Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team
4/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team, Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team

Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team, Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team
5/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team

Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team
6/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Als die Nachricht verkündet wurde, dass die kleine Klasse das ausgefallene Rennen nachholen wird, schrieb Jonathan Rea (Kawasaki) auf Twitter: "Wie wäre es mit drei SBK-Hauptrennen, um die Imola-Absage zu kompensieren?" In den Kommentaren reagierte Alvaro Bautista (Ducati) mit vier applaudierenden Händen auf diesen Tweet.

Der Vorschlag des Superbike-Weltmeisters ist klar: Statt dem Superpole-Rennen könnte auch ein komplettes Rennen ausgetragen werden, denn dafür gibt es die volle Punktezahl. Ein Sieg im kürzeren Superpole-Rennen bringt zwölf Zähler, ein Sieg im Hauptrennen 25 Punkte. Als in Assen das Hauptrennen am Samstag wegen Schneefalls abgesagt werden musste, wurde es am Sonntag statt dem Superpole-Rennen nachgeholt.

Von offizieller Seite wurde bisher nicht die Absicht bekundet, das abgesagte Rennen nachzuholen.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Jonathan Rea freut sich über Ten-Kate-Comeback: "Baz ist ein Spitzenfahrer"

Vorheriger Artikel

Jonathan Rea freut sich über Ten-Kate-Comeback: "Baz ist ein Spitzenfahrer"

Nächster Artikel

WSBK-Vertragspoker: Ducati will Alvaro Bautista bis Ende 2021 binden

WSBK-Vertragspoker: Ducati will Alvaro Bautista bis Ende 2021 binden
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Event Jerez
Autor Gerald Dirnbeck