Panigale V4: Lenkt Ducati nach Donington den Fokus auf 2019?

geteilte inhalte
kommentare
Panigale V4: Lenkt Ducati nach Donington den Fokus auf 2019?
Sebastian Fränzschky
Autor: Sebastian Fränzschky
Co-Autor: Lewis Duncan
29.05.2018, 10:18

Ducati teilt die Ressourcen im Moment auf und entwickelt das V2-Projekt parallel zum neuen V4-Superbike: Ist damit nach dem Debakel in Donington Schluss?

Chaz Davies, Aruba.it Racing-Ducati SBK Team
Chaz Davies, Aruba.it Racing-Ducati SBK Team
Marco Melandri, Aruba.it Racing-Ducati SBK Team
Chaz Davies, Aruba.it Racing-Ducati SBK Team

Die WSBK-Saison 2018 ist die Abschiedstournee der Ducati Panigale V2. Das bisher titellose Superbike aus Bologna wird Ende der Saison ins Museum gerollt und macht Platz für die neue V4-Maschine, die seit dem Jahreswechsel entwickelt wird. Im Moment teilt Ducati die Ressourcen auf, doch damit könnte nach dem Rennwochenende in Donington Schluss sein, denn Chaz Davies hat bereits 64 Punkte Rückstand auf Kawasaki-Pilot Jonathan Rea, der erneut auf Titelkurs ist.

"Ich bin nicht besonders besorgt", kommentiert Davies, als er gefragt wird, ob Ducati weiter am V2-Projekt arbeitet. Der Brite spielt die Auswirkungen von Verbesserungen in der Saison herunter: "Es ist besser, wenn man ein solides Paket hat und daraus das Maximum herausholt, anstatt immer wieder neue Teile zu präsentieren und die Situation noch verwirrender zu gestalten."

Davies ist überzeugt, dass die Panigale mehr Potenzial hat, als die Ergebnisse der vergangenen Rennwochenenden zeigen: "Ich konzentriere mich darauf, das Beste aus dem zu holen, was wir zur Verfügung haben. Und momentan habe ich nicht das Gefühl, dass uns das gelingt. Ich bin also nicht besorgt. Viel mehr bin ich frustriert, dass wir nicht das erreichen, was wir sonst erreichen."

Der bisher letzte Sieg der Ducati Panigale liegt einige Rennen zurück. Beim Rennwochenende in Aragon sicherte sich Davies den Sieg in Lauf zwei. In Assen, auf der Paradestrecke in Imola und in Donington kam Davies stets hinter Rea ins Ziel und verlor wichtige Punkte.

Nächster Superbike-WM Artikel

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Fahrer Chaz Davies
Autor Sebastian Fränzschky
Artikelsorte News