Superbike-WM
Superbike-WM
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Details anzeigen:

Pirelli: Ab 2020 fahren auch die Supersport-Klassen mit Slick-Reifen

geteilte inhalte
kommentare
Pirelli: Ab 2020 fahren auch die Supersport-Klassen mit Slick-Reifen
Autor:
29.10.2019, 10:25

Nach dem WSBK-Saisonfinale gibt Pirelli die dreijährige Vertragsverlängerung mit der Dorna bekannt und nennt die Neuerungen für die kommende Saison

Pirelli hat den 2020 auslaufenden Vertrag mit der Dorna um drei Jahre verlängert. Damit steuert die seit 2004 laufende Zusammenarbeit auf das 20-jährige Jubiläum zu. Im Rahmen der Vertragsverlängerung wurden einige interessante Änderungen für die Zukunft bekanntgegeben. Die größte Revolution ist das Aus der profilierten Reifen in den Supersport-Klassen.

Ab der Saison 2020 werden erstmals auch die 600er und 300er mit Slicks fahren. "Ab dem nächsten Jahr erwarten wir mit der Umstellung auf Slicks für alle Klassen weitere deutliche Leistungssteigerungen", kommentiert Giorgio Barbier, der Direktor für die Motorradsport-Aktivitäten bei Pirelli.

Fotostrecke
Liste

Pirelli-Reifen

Pirelli-Reifen
1/5

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Pirelli-Reifen

Pirelli-Reifen
2/5

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Pirelli tyres

Pirelli tyres
3/5

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Pirelli-Reifen

Pirelli-Reifen
4/5

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Pirelli-Reifen

Pirelli-Reifen
5/5

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

"Insbesondere die Supersport-WM wird sicherlich von den Änderungen im Vorderradprofil, den Mischungen und der Struktur profitieren, während die neuen Hinterreifen in 190/60 diese Klasse der Leistung von früheren Superbikes näherbringen wird", bemerkt Barbier.

"Was die Superport 300 betrifft, so wird die Verwendung von Slick-Reifen dazu beitragen, dass bei kälteren morgendlichen Einsätzen weniger 'aufreißen' auftreten wird. Dafür sorgt die spezielle SC2-Mischung für den Hinterreifen, die alternativ zur SC1-Mischung verfügbar ist", erklärt der Pirelli-Verantwortliche.

In der Superbike-WM haben sich im Vorjahr die sogenannten Big-Size-Formate durchgesetzt. Vorne kommen 125/70er-Reifen zum Einsatz und hinten haben die Reifen das Format 200/65. Diese Reifen kamen bisher exklusiv in der WSBK zum Einsatz, sollen in Zukunft aber auch in nationalen Serien erhältlich sein.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Chaz Davies stärker als Alvaro Bautista: Großer Optimismus für die Saison 2020

Vorheriger Artikel

Chaz Davies stärker als Alvaro Bautista: Großer Optimismus für die Saison 2020

Nächster Artikel

Jonathan Rea vs. Ducati: "Man benötigt mehr als einen starken Motor"

Jonathan Rea vs. Ducati: "Man benötigt mehr als einen starken Motor"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Autor Sebastian Fränzschky