Sandro Cortese im Exklusiv-Interview: Markanter Fahrstil ist ein Vorteil

geteilte inhalte
kommentare
Sandro Cortese im Exklusiv-Interview: Markanter Fahrstil ist ein Vorteil
Autor:
04.04.2019, 05:27

Sandro Cortese spricht im Exklusiv-Interview über sein Debüt in der Suerbike-WM und seinen speziellen Fahrstil und äußert sich zu den Spannungen bei Yamaha

Yamaha-Pilot Sandro Cortese erlebte einen vielversprechenden Start in seine erste WSBK-Saison. Der Superbike-Rookie sammelte bei den beiden ersten Rennwochenenden 40 Punkte und reist als WM-Siebter zum Europaauftakt nach Aragon (Spanien). Cortese beendete bisher alle Rennen in den Top 10 und war stets in Schlagdistanz zu seinen prominenten Yamaha-Markenkollegen. Aus den Reibereien hielt sich der Deutsche raus. Im Exklusiv-Interview spricht Cortese über seinen Saisonstart, seinen speziellen Fahrstile und den Streit zwischen den Yamaha-Markenkollegen Alex Lowes und Marco Melandri.

Fotostrecke
Liste

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK Team

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK Team
1/8

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK
2/8

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK
3/8

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK
4/8

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK
5/8

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

1. Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team, mit Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK

1. Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team, mit Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK
6/8

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK Team

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK Team
7/8

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

Bike of Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK Team

Bike of Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK Team
8/8

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

Frage: "Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Saisonstart in der Superbike-WM?"
Sandro Cortese: "Es war bisher sehr positiv. Wir beendeten alle Rennen in den Top 10 und sind auf einem sehr guten Weg. Von Rennen zu Rennen konnten wir den Rückstand auf die Spitze und auf die Yamaha-Jungs vor mir verringern. Das ist momentan das Hauptziel."

Frage: "Nach dem Auftakt in Australien erwarteten viele Experten, dass sich die Kräfteverhältnisse in Thailand ändern. Doch das war nur bedingt der Fall. Hat Sie das überrascht?"
Cortese: "Nein, es war klar, dass Ducati sehr stark sein wird. Durch die lange Gerade in Thailand konnte man erwarten, dass sie erneut stark sind. In Aragon wird es ebenfalls sehr ähnlich sein. Ich erwarte keine großen Überraschungen."

Interessante Unterschiede beim Fahrstil

Frage: "Markenkollege Alex Lowes hat beim Studium der Datenaufzeichnungen festgestellt, dass Sie deutlich höhere Kurvengeschwindigkeiten fahren als die anderen Yamaha-Piloten. Stufen Sie das als Vorteil ein oder arbeiten Sie daran, in Zukunft spitzere Linien zu fahren?"
Cortese: "Ich denke, dass es ein Vorteil ist, vor allem auf Rennstrecken, auf denen man hohe Kurvengeschwindigkeiten nutzen kann. Jeder hat natürlich Stärken und Schwächen. Im Moment ist das meine Stärke. Andere Fahrer haben auf der Bremse einen Vorteil und ich in schnellen Kurven. Diesen Vorteil möchte ich beibehalten."

Sandro Cortese

Sandro Cortese fährt höhere Kurvengeschwindigkeiten als seine Yamaha-Kollegen

Frage: "In der MotoGP überzeugt die Yamaha mit hohen Kurvengeschwindigkeiten. Da die Charakteristik des Superbikes ähnlich ist, sollte das Ihnen in die Karten spielen, oder?"
Cortese: "Ja, das hoffe ich. Natürlich muss ich mich auch in anderen Bereichen steigern. Generell sind wir aber auf einem sehr guten Weg, das hinzubekommen."

Frage: "Mit Marco Melandri haben Sie einen sehr bekannten, routinierten und schnellen Teamkollegen. Steigert das den Druck oder ist es positiv, so einen starken Teamkollegen zu haben?"
Cortese: "Es baut keinen Druck auf. Ich bin extrem stolz, neben so einem Fahrer zu fahren. Ich kann extrem viel von ihm lernen und mich in seinem Schatten schön entwickeln, da er die meiste Aufmerksamkeit erhält."

Alex Lowes schimpft über Marco Melandri

Frage: "Intern gab es bei Yamaha einige Reibereien (zur Story) zwischen Alex Lowes und Marco Melandri. In Thailand ärgerte sich Lowes über das Verhalten von Melandri und befürchtete, dass Yamaha bei der Entwicklung die falschen Prioritäten setzt. Was sagen Sie dazu?"
Cortese: "Jeder hat mit seinen eigenen Problem zu kämpfen. Ich möchte nicht kommentieren, was ein Alex Lowes von sich gegeben hat. Ich kann nur sagen, wie ich Marco kennengelernt habe. Er ist einer der fairsten und nettesten Fahrer im Fahrerlager."

"Deshalb würde ich nicht unterschreiben, was Alex Lowes gesagt hat. Natürlich fühlt er sich in seiner Position angegriffen, denn bisher waren sie bei Yamaha zu zweit und jetzt gibt es vier Fahrer. Wir sind nicht allzu weit weg. Natürlich fühlt er sich in seiner Position angegriffen, wenn wir bei der Abstimmung einen anderen Weg einschlagen möchten."

Marco Melandri, Alex Lowes

Marco Melandri (33) verärgerte Alex Lowes (22) in Thailand

Frage: "Haben Sie ähnliche Situationen erlebt wie die Wackler, die Marco Melandri in Thailand einbremsten?"
Cortese: "Ich habe es nur im TV gesehen. Es war extrem, was da auf dem Motorrad passierte. Es wird intensiv nach der Ursache gesucht. Ich selbst habe so etwas noch gar nicht erlebt."

Bisher deutlich schneller als Markus Reiterberger

Frage: "In der laufenden Saison gibt es zwei deutsche Starter in der Superbike-WM. Konnten Sie bereits beobachten, was Landsmann Markus Reiterberger treibt oder sind Sie ihm noch nicht auf der Strecke begegnet?"
Cortese: "Ehrlich gesagt habe ich Markus noch gar nicht auf der Strecke getroffen. Jeder kümmert sich ja um seine Arbeit. Ich kann nicht viel dazu sagen."

Frage: "Gibt es ein konkretes Ziel für den Rest der Saison?"
Cortese: "Nein. Ich versuche, weiterhin so hart zu arbeiten wie in den vergangenen Wochen und Monaten. Wenn dann die Entwicklung so weiter geht, dann sind wir auf einem guten Weg, um in die Top 5 zu fahren."

Mit Bildmaterial von Yamaha.

 
Nächster Artikel
Superbike-WM 2019 in Aragon: TV-Übertragungen & Livestream

Vorheriger Artikel

Superbike-WM 2019 in Aragon: TV-Übertragungen & Livestream

Nächster Artikel

BMW: Markus Reiterberger und Tom Sykes bekommen in Aragon neue Teile

BMW: Markus Reiterberger und Tom Sykes bekommen in Aragon neue Teile
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Autor Sebastian Fränzschky
Hier verpasst Du keine wichtige News