Superbike-WM ab 2016 für drei Jahre am Lausitzring

Neuer Vertrag mit der Superbike-WM über drei Jahre: Der Lausitzring wird wieder Austragungsort für Motorrad-WM-Rennen.

„Wir freuen uns außerordentlich darüber, die Superbike-WM zurück nach Deutschland zu bringen“, sagt Serienchef Daniel Carrera.

„In Deutschland ist das Interesse an der Superbike-WM und am Motorradsport allgemein schon immer sehr groß gewesen.“

„Ein Dreijahresplan wird allen Beteiligten dabei helfen, die deutschen WM-Rennen zu den schönsten und besten im Kalender zu machen – für Fahrer, Fans und Teams“, sagt Carrera.

Demnach wird die Superbike-WM 2016, 2017 und 2018 am Lausitzring gastieren. Die Serie hatte bereits zwischen 2001 und 2007 insgesamt fünf Rennwochenenden an der Strecke abgehalten.

Zwischen 2008 und 2013 fuhr die Superbike-WM am Nürburgring. 2014 und 2015 fehlte jedoch eine Veranstaltung auf deutschem Boden.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Superbike-WM
Artikelsorte News