Supersport-WM Phillip Island: Sofuoglu mit Bestzeit und Problemen

Kenan Sofuoglu fuhr im ersten Training der Supersport-WM auf Phillip Island die Bestzeit, dann blieb er mit Motorproblemen an der Box.

An die Zeit des amtierenden Weltmeisters kam aber im zweiten Training trotzdem niemand heran. Jules Cluzel blieb mit seiner MV-Agusta 0,213 Sekunden hinter seinem Erzrivalen auf Platz zwei.

Der Schweizer Randy Krummenacher, der dieses Jahr aus der Moto2-WM in die Supersport-Szenerie gewechselt ist, fuhr im zweiten Training die Bestzeit. Auf Platz drei verlor er nur eine Tausendstel auf Cluzel.

Lorenzo Zanetti, Kyle Ryde, Patrick Jacobsen und Alex Baldolini rundeten die Top Sieben ab.

Kevin Wahr aus Nagold präsentierte sich wieder stark: er wurde Achter mit knapp acht Zehnteln Rückstand.

Wahr stürzte im zweiten Training auf den Luckey Heights und es musste kurzzeitig abgebrochen werden. Wenig später konnte der Honda-Pilot wieder fahren.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Superbike-WM , Supersport
Veranstaltung Phillip Island
Rennstrecke Phillip Island Grand Prix Circuit
Fahrer Kenan Sofuoglu , Jules Cluzel , Randy Krummenacher , Kevin Wahr
Artikelsorte Trainingsbericht