Ten Kate kehrt mit Yamaha und Loris Baz in die Superbike-WM zurück

geteilte inhalte
kommentare
Ten Kate kehrt mit Yamaha und Loris Baz in die Superbike-WM zurück
Autor:
02.04.2019, 12:39

Der Traditionsrennstall wird mit Loris Baz und einer Yamaha in die Superbike-WM zurückkehren -Bei welchem Rennen man wieder dabei sein wird, ist noch nicht klar

Das niederländische Ten-Kate-Team wird noch 2019 in die Superbike-WM zurückkehren. Am Dienstag (2. April) präsentierte die Mannschaft im Rahmen einer Pressekonferenz in Assen die Pläne für das Comeback. Nach der Trennung von Honda arbeitet Ten Kate künftig mit Yamaha zusammen. Der einzige Fahrer wird der Franzose Loris Baz sein, der in diesem Jahr noch keine anderen Verpflichtungen hatte.

Bei welchem Rennen man mit dem neuen Projekt in die Superbike-WM einsteigen wird, steht noch nicht fest. Sicher ist, dass man noch nicht beim Heimrennen des Teams in Assen (12.-14. April) dabei sein wird. Das Comeback soll aber noch in diesem Jahr passieren, wahrscheinlich in Imola (10.-12. Mai) oder in Jerez (7.-9. Juni). Bevor man Rennen bestreitet, will man ein ausgedehntes Testprogramm absolvieren, denn auch die Mechaniker und Ingenieure müssen die Yamaha R1 erst kennenlernen.

Weiterlesen:

Ten Kate wird neben der offiziellen Crescent-Mannschaft (Michael van der Mark, Alex Lowes) und GRT (Sandro Cortese, Marco Melandri) das dritte Team sein, das eine R1 einsetzt. Somit hat das niederländische Team konkurrenzfähiges Material zur Verfügung, denn man erhält die gleiche Werkspezifikation der R1. Wie sich die Zusammenarbeit mit Yamaha auf das Motorrad- und Tuning-Geschäft von Ten Kate langfristig auswirken wird, bleibt abzuwarten.

Loris Baz

Loris Baz wird der einzige Fahrer vom neuen Ten-Kate-Yamaha-Team sein

Für Baz ist es schon das dritte Comeback in der Superbike-WM. Im Vorjahr war der Franzose noch bei Althea-BMW, doch Genesio Bevilacqua ging eine Kooperation mit dem neuen Honda-Team ein. Somit war Baz neben Jordi Torres einer jener Fahrer, die über den Winter kein Team finden konnten. Baz fuhr schon zwischen 2012 und 2014 für Kawasaki in der Superbike-WM. In dieser Zeitspanne konnte er zwei Rennen gewinnen. Von 2015 bis 2017 ging Baz in der MotoGP an den Start.

Über viele Jahre war Ten Kate mit Honda verbunden. 2001 stieg man in die Supersport-WM ein und ab 2004 war man auch in der Superbike-WM vertreten. Neunmal gewann man die Supersport-WM. Und 2007 wurde James Toseland Superbike-Weltmeister. Das war auch bisher das letzte Mal, dass Honda in der Superbike-WM den Titel gewonnen hat. Im Herbst 2018 verlängerte Honda überraschend den Vertrag mit Ten Kate nicht und stellte das Superbike-WM-Programm mit Moriwaki und Althea neu auf. Ten Kate musste sich für die Zukunft neu aufstellen.

Mit Bildmaterial von Ten Kate.

 
Nächster Artikel
Ducati-Topspeed: Wie Reiterberger und Cortese die Situation einschätzen

Vorheriger Artikel

Ducati-Topspeed: Wie Reiterberger und Cortese die Situation einschätzen

Nächster Artikel

Loris Baz zum neuen Ten-Kate-Projekt: "Performance war Priorität"

Loris Baz zum neuen Ten-Kate-Projekt: "Performance war Priorität"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Autor Gerald Dirnbeck
Hier verpasst Du keine wichtige News