Tom Sykes: Noch zwei Jahre Kawasaki

Tom Sykes hat seinen Vertrag im Kawasaki-Werksteam der Superbike-Weltmeisterschaft um zwei Jahre verlängert. Der Brite bleibt auch 2017 und 2018 Teamkollege von Jonathan Rea.

Sage und Schreibe 28 von 32 möglichen Podestplätze haben Jonathan Rea und Tom Sykes in der Saison 2016 bislang schon geholt. Klar also, dass das Kawasaki-Werksteam weiter auf sein britisches Duo setzt.

Während der Nordire Rea, der derzeit die WM mit 66 Punkten Vorsprung auf Sykes anführt, bereits vor einigen Wochen verlängerte, zückte nun der Engländer den Stift und setzte sein „Sykes“ unter den neuen Vertrag.

„Ich bin wirklich sehr gespannt darauf, weiterhin mit dem Kawasaki Racing Team und Kawasaki Heavy Industries zusammenzuarbeiten“, sagt Ex-Weltmeister Sykes „Es ist ein tolles Gefühl zu wissen, dass man noch zwei Jahre mit diesem tollen Team arbeiten wird. Wir haben unsere Fähigkeiten mit dem neuesten Modell der Ninja ZX-10r bereits demonstriert und es liegt noch sehr viel Potenzial in diesem Motorrad.“

„Ich bin jetzt seit sieben Jahren Teil der Kawasaki-Familie, darum war es auch ein logischer Schritt diese Beziehung fortzuführen. Ich bekomme tolle Unterstützung von den Fans und den Kawasaki-Bossen, das hat die Entscheidung leicht gemacht.“

„Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass wir das Entwicklungs-Programm fortsetzen, für das Straßen- und Rennmotorrad, da fühle ich mich als ganz wichtiger Punkt. Der technische Aspekt bei der Arbeit mit dem Team und KHI ist meine große Leidenschaft, nicht nur der Erfolg auf der Strecke.“

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Superbike-WM , Motorrad
Fahrer Tom Sykes
Teams Kawasaki Racing
Artikelsorte News
Tags superbike, superbike-wm, tom sykes, vertragsverlängerung