Superbike-WM
Superbike-WM
31 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
21 Tagen
R
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
28 Tagen
R
28 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
49 Tagen
R
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
56 Tagen
R
Barcelona
18 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
70 Tagen
R
Magny-Cours
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
84 Tagen
R
09 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
91 Tagen
06 Nov.
-
08 Nov.
Nächster Event in
119 Tagen
Details anzeigen:

Wie Carl Fogarty: Scott Redding will seine Gegner in der WSBK hassen

geteilte inhalte
kommentare
Wie Carl Fogarty: Scott Redding will seine Gegner in der WSBK hassen
Autor:
25.05.2020, 06:42

Ducati-Werkspilot Scott Redding fallen die Zweikämpfe auf der Strecke leichter, wenn er einen gewissen Hass für den jeweiligen Gegner empfindet

Bis auf wenige Ausnahmen ging es in der Superbike-WM in den vergangenen Jahren sehr harmonisch zu. Jonathan Rea geriet hin und wieder mit Tom Sykes und Chaz Davies aneinander, aber abgesehen davon sah es oft so aus, als würden gute Freunde untereinander Rennen austragen.

Scott Redding mag diese Harmonie überhaupt nicht. Der Brite erinnert mit seiner Art ein bisschen an Carl Fogarty, der dafür bekannt war, einen regelrechten Hass für seine Gegner zu entwickeln.

Redding mag diese Herangehensweise: "Das machte den Rennsport interessant, weil es wie bei einem Boxkampf war. Ich stimme ihm komplett zu. Ich liebe es, wenn ein bisschen Hass dabei ist. Man muss natürlich alle Gegner respektieren, doch wenn ich auf die Strecke biege, will ich die anderen Fahrer hassen", erklärt Redding bei 'WorldSBK.com'.

Fotostrecke
Liste

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati
1/7

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati
2/7

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati
3/7

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati
4/7

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

3. Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati

3. Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati
5/7

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati
6/7

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati
7/7

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Der WSBK-Neuzugang ist überzeugt, dass ein bisschen mehr Würze gut für die Serie ist und erinnert an die goldenen Zeiten der erbitterten Duelle: "Damals haben die Leute darüber geredet. Das kreiert Action, weil die Leute ein spannendes Duell erwarten, weil der eine Fahrer den anderen hasst. Das verkauft sich gut und die Leute wollen es sehen. Heute wird man kritisiert, wenn man etwas sagt, anstatt freundlich zu lächeln."

Positiv stimmt Redding der Fakt, dass die Hersteller aufeinandertreffen, die auch auf der Straße zu sehen sind: "Warum ich diese Meisterschaft liebe? Weil hier alle Teams gegeneinander fahren. Ich denke zum Beispiel an BMW, Honda, Ducati, aber auch Kawasaki und Yamaha. Es sorgt für tollen Rennsport unter uns Fahrern. Auch für die Fans ist es gut, dass die Hersteller involviert sind."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Nächster Artikel
Valentino Rossi: Yamaha-Manager träumt von Wechsel in die Superbike-WM

Vorheriger Artikel

Valentino Rossi: Yamaha-Manager träumt von Wechsel in die Superbike-WM

Nächster Artikel

Jonathan Rea: Alvaro Bautistas Wechsel zu Honda keine schlechte Entscheidung

Jonathan Rea: Alvaro Bautistas Wechsel zu Honda keine schlechte Entscheidung
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Autor Sebastian Fränzschky