WSBK 2019: Laguna Seca fliegt aus dem Kalender der Superbike-WM

geteilte inhalte
kommentare
WSBK 2019: Laguna Seca fliegt aus dem Kalender der Superbike-WM
Autor: Sebastian Fränzschky
07.11.2018, 08:27

Die Superbike-WM wird 2019 nicht auf der Traditionsstrecke gastieren – Der offizielle Kalender lässt weiter auf sich warten, obwohl es in dreieinhalb Monaten losgeht

Der offizielle Kalender der WSBK-Saison 2019 lässt weiter auf sich warten. Klar ist aber bereits vor dem Erscheinen der neuen Termine, dass Laguna Seca in der kommenden Saison nicht angesteuert wird. Die Betreiber der Kultstrecke haben diese Nachricht in einer Stellungnahme bestätigt.

"Die Superbike-Weltmeisterschaft wird 2019 nicht in Nordamerika gastieren. Es wird aber erwartet, dass die Serie 2020 zum WeatherTech Raceway Laguna Seca zurückkehrt", heißt es. Seit 2013 war Laguna Seca regelmäßig ein Teil des WSBK-Kalenders.

Fix ist dafür die Rückkehr nach Kyalami (Südafrika). Zuletzt war die Strecke in der Saison 2010 Austragungsort eines WSBK-Events. Und auch Jerez (Spanien) feiert 2019 sein Comeback im Kalender der Superbike-WM. Die neue Saison startet Ende Februar traditionell auf Phillip Island (Australien).

 
Nächster Artikel
"Titel zurück nach Bologna holen" - Ducati sagt Jonathan Rea den Kampf an

Vorheriger Artikel

"Titel zurück nach Bologna holen" - Ducati sagt Jonathan Rea den Kampf an

Nächster Artikel

Bekenntnis zum Motorsport: BMW engagiert sich ab 2019 wieder stärker

Bekenntnis zum Motorsport: BMW engagiert sich ab 2019 wieder stärker
Kommentare laden