Superbike-WM
Superbike-WM
21 Mai
Nächster Event in
40 Tagen
11 Juni
Nächster Event in
61 Tagen
R
Donington
02 Juli
Nächster Event in
82 Tagen
23 Juli
Nächster Event in
103 Tagen
R
20 Aug.
Nächster Event in
131 Tagen
R
Magny-Cours
03 Sept.
Nächster Event in
145 Tagen
R
Barcelona
17 Sept.
Nächster Event in
159 Tagen
24 Sept.
Nächster Event in
166 Tagen
R
01 Okt.
Nächster Event in
173 Tagen
R
Mandalika
12 Nov.
Nächster Event in
215 Tagen
Details anzeigen:

WSBK 2021: Michael van der Mark trennt sich von Yamaha

Yamaha muss ab der Superbike-WM-Saison 2021 ohne Michael van der Mark planen: Der Holländer wechselt zu einem anderen Hersteller

WSBK 2021: Michael van der Mark trennt sich von Yamaha

Michael van der Mark wird in der kommenden WSBK-Saison nicht mehr für Yamaha antreten. Das hat Yamaha heute offiziell bestätigt. Seit der Saison 2017 pilotierte van der Mark eine werksunterstützte Yamaha R1 und war der erste Fahrer, der nach Yamahas WSBK-Rückkehr ein Rennen gewinnen konnte.

"Yamaha und Michael van der Mark werden am Ende der Superbike-WM-Saison 2020 getrennte Wege gehen. Der 27-jährige Holländer nimmt 2021 eine neue Herausforderung an", bestätigt Yamaha van der Marks Wechsel zu einem anderen Hersteller.

"Mit van der Marks Abschied geht eine vierjährige Zusammenarbeit zu Ende, die bisher drei WSBK-Siege und zwei Siege beim prestigeträchtigen 8-Stunden-Rennen in Suzuka hervorgebracht hat", würdigt Yamaha die Erfolge des ehemaligen Supersport-Weltmeisters.

Neben den WSBK-Laufsiegen und den Erfolgen in Suzuka verbinden Yamaha und van der Mark die Gaststarts in der MotoGP. In der Saison 2017 startete der Holländer bei zwei Grands Prix, konnte aber nicht in die Punkteränge fahren.

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Leon Camier beklagt erneut Schmerzen: Geht seine WSBK-Karriere zu Ende?

Vorheriger Artikel

Leon Camier beklagt erneut Schmerzen: Geht seine WSBK-Karriere zu Ende?

Nächster Artikel

Eugene Laverty: Warum Luigi Dall'Igna bei den Fahrern so beliebt ist

Eugene Laverty: Warum Luigi Dall'Igna bei den Fahrern so beliebt ist
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Autor Sebastian Fränzschky