Superbike-WM
Superbike-WM
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Details anzeigen:

WSBK Donington: WM-Duell Alvaro Bautista vs. Jonathan Rea spitzt sich zu

geteilte inhalte
kommentare
WSBK Donington: WM-Duell Alvaro Bautista vs. Jonathan Rea spitzt sich zu
Autor:
04.07.2019, 11:02

Nur 16 Punkte trennen den Sensations-Rookie vom Titelverteidiger: In Donington könnte es erneut eine Überraschung geben, denn Ducati fehlen Erfahrungswerte

Der Vorsprung von Ducati-Werkspilot Alvaro Bautista schrumpfte beim vergangenen WSBK-Event in Misano auf 16 Punkte. Wie bereits in Jerez leistete sich Bautista erneut im Sonntagsrennen einen Fahrfehler und stürzte in Führung liegend. Mit Donington steht eine große Herausforderung bevor, denn auf dem anspruchsvollen Kurs fehlen Ducati Erfahrungswerte.

"Ich muss aus meinen Fehlern der beiden vergangenen Rennwochenenden lernen. Ich denke, ich hatte ein bisschen zu viel Selbstbewusstsein", kommentiert Bautista die Patzer in Jerez und Misano. "Nun müssen wir uns auf das nächste Rennwochenende konzentrieren. Donington ist ein Kurs, den ich ziemlich gut kenne. Ich fuhr hier aber nur mit kleineren Maschinen und nie in der MotoGP."

Fotostrecke
Liste

Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team

Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team
1/10

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team

Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team
2/10

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Podium: 1. Jonathan Rea, 2. Tom Sykes, 3. Alvaro Bautista

Podium: 1. Jonathan Rea, 2. Tom Sykes, 3. Alvaro Bautista
3/10

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Tom Sykes, BMW Motorrad WorldSBK Team, Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team

Tom Sykes, BMW Motorrad WorldSBK Team, Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team
4/10

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Toprak Razgatlioglu, Turkish Puccetti Racing, Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team

Toprak Razgatlioglu, Turkish Puccetti Racing, Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team
5/10

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team, Toprak Razgatlioglu, Turkish Puccetti Racing

Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team, Toprak Razgatlioglu, Turkish Puccetti Racing
6/10

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team

Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team
7/10

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

3. Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team

3. Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team
8/10

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team, Leon Haslam, Kawasaki Racing Team

Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team, Leon Haslam, Kawasaki Racing Team
9/10

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team, Alex Lowes, Pata Yamaha

Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team, Alex Lowes, Pata Yamaha
10/10

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

"Die beiden nächsten Events in Donington und direkt danach in Laguna Seca sollten etwas anders und interessant werden. Sie finden auf Strecken statt, auf denen wir keine Daten mit der Panigale V4R haben. Unser Performance-Niveau ist aber ziemlich hoch. Wir werden sehen, ob wir das gleiche Level erreichen wie bei den vergangenen Events", so Bautista.

Bei einer Umfrage befragten wir die Leser von 'Motorsport-Total.com', ob Jonathan Rea Alvaro Bautista im WM-Kampf noch gefährlich werden kann. Die Mehrheit der Leser sieht Bautista klar im Vorteil, denn 61,1 Prozent stimmten für "nein". Lediglich 38,9 Prozent der 653 Stimmen rechnen noch mit Rea.

Der Seriensieger der vergangenen Jahre nutzte die kurze Pause zwischen Misano und Donington für einen Familienurlaub. Rea blieb nach dem Misano-Wochenende in der Gegend und legte eine Auszeit ein. "Nachdem ich mit meiner Familie eine Woche in Italien Urlaub machte, bin ich bereit für das nächste Rennen. Donington ist das Rennen, das am ehesten an mein Heimrennen herankommt", bemerkt der Nordire.

"Es ist ein toller Kurs, der von allem etwas hat. Der erste Sektor ist einer meiner Lieblingssektoren im ganzen Jahr. Beim Set-up muss man immer einen Kompromiss eingehen. Man versucht, die Maschine so stabil wie möglich zu machen für die harten Bremszonen. Für die schnellen und flüssigen Sektionen muss man die Maschine agil machen. Da das Rennen im Sommer stattfindet, erwarte ich tolles Wetter", so der Kawasaki-Werkspilot.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
WSBK Donington: BMW-Pilot Markus Reiterberger sagt Teilnahme ab!

Vorheriger Artikel

WSBK Donington: BMW-Pilot Markus Reiterberger sagt Teilnahme ab!

Nächster Artikel

Sandro Cortese: "Zum Hockenheimring würden viele Zuschauer kommen"

Sandro Cortese: "Zum Hockenheimring würden viele Zuschauer kommen"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Event Donington
Autor Sebastian Fränzschky