Superbike-WM
Superbike-WM
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Details anzeigen:

WSBK Misano: BMW jubelt über das erste Podium mit der neuen S1000RR

geteilte inhalte
kommentare
WSBK Misano: BMW jubelt über das erste Podium mit der neuen S1000RR
Autor:
22.06.2019, 16:13

Tom Sykes fährt im Regen von Misano als Zweiter ins Ziel und erreicht mit BMW einen Meilenstein: Bereits beim siebten Rennwochenende gelingt das erste Podium

BMW hat beim Samstagsrennen in Misano das erste Top-3-Ergebnis der laufenden Saison erreicht. Tom Sykes kam im chaotischen Regenrennen als Zweiter ins Ziel und sorgte im BMW-Lager für Jubelstimmung. Sykes zeigte eine fehlerfreie Leistung und fuhr konstant fünf Sekunden hinter Sieger Jonathan Rea (Kawasaki) auf Position zwei.

"Was soll ich sagen? Ich kann mich glücklich schätzen, denn ich konnte wieder Champagner genießen. Doch der wahre Grund, warum ich den Rennsport genieße, ist das Gefühl, was man hat, wenn man über die Linie fährt und die Jungs an der Boxenmauer sieht. Es ist schlussendlich ein Teamsport", kommentiert Sykes, der bereits in Imola auf Podestkurs war. Doch damals wurde der Ex-Champion von einem Defekt eingebremst.

Fotostrecke
Liste

Tom Sykes, BMW Motorrad WorldSBK Team

Tom Sykes, BMW Motorrad WorldSBK Team
1/5

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Box: BMW Motorrad WorldSBK Team

Box: BMW Motorrad WorldSBK Team
2/5

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Tom Sykes, BMW Motorrad WorldSBK Team

Tom Sykes, BMW Motorrad WorldSBK Team
3/5

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Tom Sykes, BMW Motorrad WorldSBK Team

Tom Sykes, BMW Motorrad WorldSBK Team
4/5

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Markus Reiterberger, BMW Motorrad WorldSBK Team, Tom Sykes, BMW Motorrad WorldSBK Team

Markus Reiterberger, BMW Motorrad WorldSBK Team, Tom Sykes, BMW Motorrad WorldSBK Team
5/5

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

"Uns wurde in Imola auf Grund eines wirklich kleinen Problems das Podium geraubt. Heute blieben wir ruhig und zeigten eine gute Leistung. Es ist unschlagbar, die Jungs mit einem Podium zu belohnen", freut sich Sykes, der im vergangenen Winter zu BMW wechselte und ein wichtiger Baustein war, um die neue S1000RR konkurrenzfähig zu machen.

In Misano war Sykes auch im Trockenen konkurrenzfähig. "Am Freitag waren wir mit gebrauchten Reifen schnell. Doch man kann sich nie sicher sein, bis man nicht die 21 Runden gefahren ist. Ich machte mir Sorgen, weil es ein Regenrennen war. Ich hätte mir ein bisschen Training gewünscht, bevor wir ein Rennen fahren, doch wir gingen es an und erledigten die Arbeit", fasst der BMW-Pilot zusammen.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
WSBK Misano: Markus Reiterberger nach "grottenschlechtem Rennen" ernüchtert

Vorheriger Artikel

WSBK Misano: Markus Reiterberger nach "grottenschlechtem Rennen" ernüchtert

Nächster Artikel

WSBK Misano: Jonathan Rea macht die WM mit dem Sieg wieder spannend

WSBK Misano: Jonathan Rea macht die WM mit dem Sieg wieder spannend
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Event Misano
Subevent 1. Rennen
Autor Sebastian Fränzschky