Superbike-WM
Superbike-WM
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Details anzeigen:

WSBK Misano: Sandro Cortese beim Auftakt am Freitag starker Vierter

geteilte inhalte
kommentare
WSBK Misano: Sandro Cortese beim Auftakt am Freitag starker Vierter
Autor:
21.06.2019, 15:22

Positiver Trainingsauftakt für Sandro Cortese Im zweiten Freien Training lässt der Deutsche unter anderem Jonathan Rea, Alex Lowes und Marco Melandri hinter sich

Yamaha-Pilot Sandro Cortese zählte beim Trainingsauftakt in Misano zu den positiven Überraschungen. Der Deutsche fuhr im FT2 die drittschnellste Zeit und reihte sich in der Tageswertung auf der vierten Position ein. Auf die Bestzeit von Yamaha-Markenkollege Michael van der Mark fehlten Cortese 0,246 Sekunden.

"Wir begannen hier wie in Jerez, änderten nichts am Motorrad und fuhren am Vormittag damit auf die Strecke. Wir konzentrierten uns auf das Rennen und ich denke, dass unsere Rundenzeiten gut sind", kommentiert Cortese den Trainingstag in Misano.

"Als ich mir beim Sturz in Assen das Schlüsselbein verletzte, kämpfte ich acht oder neun Wochen mit starken Schmerzen. In Imola und Jerez war es deutlich besser, doch erst jetzt fühle ich mich zu 100 Prozent fit. Das ist ein Schlüsselfakt, aber ich verstehe jetzt das Motorrad auch immer besser", nennt er die Gründe für den positiven Trend.

Fotostrecke
Liste

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK
1/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Bike von Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK

Bike von Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK
2/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK
3/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK
4/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK
5/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK

Sandro Cortese, GRT Yamaha WorldSBK
6/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

"Wir hatten vor einigen Wochen hier in Misano einen sehr guten Test, bei dem wir die neuen Teile, wie den Tank und die anderen Sachen, erhalten haben. Jetzt kommt alles zusammen. Ich fühle mich auf dem Motorrad wohl und Schritt für Schritt komme ich jetzt hoffentlich näher an die Spitzenjungs heran", schildert Cortese.

Seit Jerez mischt Yamaha an der Spitze mit. Hat das Hinzukommen von Ten Kate und Loris Baz damit zu tun? "Es ändert nichts, denke ich. Es ist egal, ob Baz fährt oder nicht", bemerkt Cortese. "So wie ich es verstanden habe, machen sie ein bisschen ihr eigenes Ding. Wir bekommen die bestmögliche Unterstützung. Ich kann mich nicht beschweren."

Mit Bildmaterial von Yamaha.

Nächster Artikel
WSBK Misano: Highsider überschattet FT2-Bestzeit von Michael van der Mark

Vorheriger Artikel

WSBK Misano: Highsider überschattet FT2-Bestzeit von Michael van der Mark

Nächster Artikel

Verletzungen nach Highsider: Michael van der Mark fällt in Misano aus

Verletzungen nach Highsider: Michael van der Mark fällt in Misano aus
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Event Misano
Subevent 2. Training
Autor Sebastian Fränzschky