Dominique Aegerter wechselt 2021 zu Ten-Kate-Yamaha in die Supersport-WM

Das Ten-Kate-Team verpflichtet Ex-Grand-Prix-Pilot Dominique Aegerter: Der Schweizer pilotiert in der Supersport-WM-Saison 2021 eine Yamaha R6

Dominique Aegerter wechselt 2021 zu Ten-Kate-Yamaha in die Supersport-WM

Dominique Aegerter wird in der Saison 2021 in der Supersport-WM fahren. Das bestätigte heute das Ten-Kate-Team. Aegerter wird eine Yamaha R6 pilotieren und strebt Siege und Podestplätze an. Ten Kate plant, ein Zwei-Fahrer-Team aufzubauen. Offen ist, wer Teamkollege von Aegerter wird.

"Es ist eine tolle Chance", freut sich der 30-jährige Schweizer. "Mein Ziel ist es, in der kommenden Saison bei jedem Rennen um die Spitzenpositionen zu kämpfen. Es wird das erste Mal sein, dass ich eine Yamaha R6 fahre. Ich fuhr in den vergangenen Monaten sehr viele verschiedene Motorräder. Deshalb gehe ich nicht davon aus, dass es schwierig wird, meinen Fahrstil an diese Maschine anzupassen."

"Ich kann es kaum erwarten, gemeinsam loszulegen und Anfang Januar zum ersten Mal mit der Yamaha R6 zu fahren", bemerkt Aegerter. Das Ten-Kate-Team zählt in der Supersport-WM zu den Traditionsteams. Zwischenzeitlich war die holländische Erfolgsmannschaft aus der Serie verschwunden, meldet sich 2021 aber mit einem komplett eigenen Team zurück.

"Das Ten-Kate-Team ist zurück in der Supersport-WM. Wie toll ist das bitte?", freut sich Teammanager Kervin Bos und fügt hinzu: "Wir starteten dieses Projekt und hatten nur ein Ziel vor Augen. Wir wollen um Spitzenpositionen kämpfen."

Dominique Aegerter

Dominique Aegerter: Erfahren, schnell und sehr motiviert

Foto: Motorsport Images

Mit Aegerter hat Ten Kate einen motivierten und erfahrenen Grand-Prix-Laufsieger verpflichtet. Entsprechend hoch sind die Erwartungen. "Er ist ein Moto2-Laufsieger, ein Moto2-Podestfahrer und ein mehrfacher Top-3-Kandidat beim prestigeträchtigen 8-Stunden-Rennen von Suzuka. Zudem gewann er in der vergangenen zwei Mal im MotoE-Weltcup. Er ist sehr erfahren, aber auch sehr schnell", nennt Kervin Bos die Qualitäten von Dominique Aegerter.

Mit der Aegerter-Verpflichtung hat Ten Kate aber nur einen Vorgeschmack geliefert. "Diese Bekanntgabe ist nur der Beginn. In den kommenden Wochen folgen hoffentlich weitere News, was unser Supersport-WM-Projekt, aber auch unsere Pläne für die Superbike-WM 2021 angeht", kündigt Kervin Bos an.

Mit Bildmaterial von Ten Kate Racing.

geteilte inhalte
kommentare
Randy Krummenacher und MV: "Bin mir der Konsequenzen bewusst"

Vorheriger Artikel

Randy Krummenacher und MV: "Bin mir der Konsequenzen bewusst"

Nächster Artikel

"Das Ziel ist klar" - Krummenacher will erneut Supersport-Weltmeister werden

"Das Ziel ist klar" - Krummenacher will erneut Supersport-Weltmeister werden
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM , Supersport-WM
Autor Sebastian Fränzschky