Formel E
17 Jan.
-
18 Jan.
Event beendet
R
Mexiko-Stadt
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächster Event in
25 Tagen
WEC
12 Dez.
-
14 Dez.
Event beendet
22 Feb.
-
23 Feb.
Nächster Event in
33 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
Nächster Event in
39 Tagen
13 März
-
15 März
Nächster Event in
53 Tagen
Rallye-WM
R
Monte Carlo
22 Jan.
-
26 Jan.
Nächster Event in
2 Tagen
13 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
24 Tagen
NASCAR Cup
R
08 Feb.
-
09 Feb.
Nächster Event in
19 Tagen
R
Daytona 500
08 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
19 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
Nächster Event in
45 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
59 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächster Event in
53 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
74 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächster Event in
52 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
59 Tagen
Details anzeigen:

Supersport-WM Brünn: Cortese verpasst knapp den Sieg

geteilte inhalte
kommentare
Supersport-WM Brünn: Cortese verpasst knapp den Sieg
Autor:
10.06.2018, 10:30

Sandro Cortese kann die Dominanz aus der Superpole nicht in einen Rennsieg umwandeln - Jules Cluzel gewinnt und verkürzt den Rückstand in der WM.

Jules Cluzel (Yamaha) hat sich beim Supersport-WM-Lauf in Brünn (Tschechien) seinen dritten Saisonsieg gesichert. Der Franzose setzte sich in der letzten Runde gegen Yamaha-Markenkollege Sandro Cortese durch, der von der Pole-Position in das Rennen startete. Platz drei ging erneut an MV-Agusta-Pilot Raffaele de Rosa. Weltmeister Lucas Mahias (Yamaha) wurde Vierter vor Randy Krummenacher (Yamaha).

Cortese observierte Cluzel beinahe das komplette Rennen lang. Es schien nur eine Frage der Zeit zu sein, wann Cortese vorbeizieht. Doch das Warten bis zur letzten Runde zahlte sich für den Bergheimer nicht aus. Nach einem harten Duell in der letzten Runde musste sich Cortese mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Dadurch verlor der Deutsche fünf wichtige Punkte. Der Vorsprung in der WM schrumpfte auf zwei Zähler.

Im Ziel lagen 0,148 Sekunden zwischen Cluzel und Cortese. "Die Zeiten im Rennen waren ziemlich langsam. Ich bin enttäuscht. Mein Tempo war viel höher", kommentiert Cortese. "Julez gewann das Rennen heute auf den Geraden. Er hatte gefühlt 10 PS mehr und hat es geschickt angestellt."

"Ich hatte keine Chance, ihn zu überholen. Ich riskierte jedes Mal mein Leben, als ich ihn überholen wollte. Er konnte auf den Geraden immer wieder kontern. Es ist schade, denn ich war schneller. Ich wollte mit Blick auf die WM aber keinen Sturz riskieren", berichtet Cortese. "Platz zwei ist gut, doch es ist ziemlich schade."

Thomas Gradinger beendete den WM-Lauf in Tschechien auf Platz sechs und erzielte damit sein bisher bestes Ergebnis in der Supersport-WM. Der Österreicher kam 18,6 Sekunden hinter Teamkollege Cluzel ins Ziel.

Nächster Artikel
Sandro Cortese jubelt über Donington-Sieg: "Gipfel der Gefühle"

Vorheriger Artikel

Sandro Cortese jubelt über Donington-Sieg: "Gipfel der Gefühle"

Nächster Artikel

Ana Carrasco kämpft um WM-Titel: Lob von Valentino Rossi

Ana Carrasco kämpft um WM-Titel: Lob von Valentino Rossi
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Supersport-WM
Fahrer Sandro Cortese
Autor Sebastian Fränzschky