Supersport-WM in Jerez: Randy Krummenacher wird Zweiter

Federico Caricasulo gewinnt das WSSP-Rennen in Jerez - Randy Krummenacher verteidigt mit Platz zwei die WM-Führung - Thomas Gradinger wird Vierter

Supersport-WM in Jerez: Randy Krummenacher wird Zweiter

Die beiden Piloten des Bardahl-Evan-Bros-Teams machten den Sieg beim Supersport-WM-Lauf in Jerez unter sich aus. Randy Krummenacher führte das Rennen mit seiner Yamaha R6 phasenweise an, musste sich aber schlussendlich geschlagen geben. Teamkollege Federico Caricasulo holte sich seinen zweiten Saisonsieg und verkürte den Rückstand in der Meisterschaft von 22 auf 17 Punkte.

Randy Krummenacher, BARDAHL Evan Bros. WorldSSP Team
Randy Krummenacher, BARDAHL Evan Bros. WorldSSP Team
1/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Randy Krummenacher, BARDAHL Evan Bros. WorldSSP Team
Randy Krummenacher, BARDAHL Evan Bros. WorldSSP Team
2/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Randy Krummenacher, BARDAHL Evan Bros. WorldSSP Team
Randy Krummenacher, BARDAHL Evan Bros. WorldSSP Team
3/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Randy Krummenacher, BARDAHL Evan Bros. WorldSSP Team
Randy Krummenacher, BARDAHL Evan Bros. WorldSSP Team
4/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Federico Caricasulo, BARDAHL Evan Bros. WorldSSP Team, Randy Krummenacher, BARDAHL Evan Bros. WorldSSP Team
Federico Caricasulo, BARDAHL Evan Bros. WorldSSP Team, Randy Krummenacher, BARDAHL Evan Bros. WorldSSP Team
5/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Randy Krummenacher, BARDAHL Evan Bros. WorldSSP Team
Randy Krummenacher, BARDAHL Evan Bros. WorldSSP Team
6/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

"Platz zwei ist wirklich gut. Wir waren in dieser Saison nie schlechter als Zweiter. Es war ein weiteres fantastisches Rennen. Federico pushte am Ende sehr stark, doch ich konnte heute darauf nicht reagieren. Meine körperliche Situation war nicht perfekt. Aus irgendeinem Grund schmerzten meine Arme stark. Daran muss ich in der Pause arbeiten. Ich werde in Misano stärker zurückkehren."

Jules Cluzel komplettierte mit seiner Yamaha R6 als Dritter das Podium. Markenkollege Thomas Gradinger kam als Vierter ins Ziel. Bester Nicht-Yamaha-Pilot war Raffaele de Rosa (MV Agusta) auf der fünften Position. Ex-Weltmeister Lucas Mahias (Kawasaki) wurde in Jerez Sechster.

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
"Absolut keine Chance": Gradinger erlebt spektakulären Unfall in Imola
Vorheriger Artikel

"Absolut keine Chance": Gradinger erlebt spektakulären Unfall in Imola

Nächster Artikel

Supersport 600: Krummenacher ringt Caricasulo in Misano nieder

Supersport 600: Krummenacher ringt Caricasulo in Misano nieder
Kommentare laden