Supersport-WM Katar: Cortese und Cluzel in Reihe eins beim Titel-Showdown

geteilte inhalte
kommentare
Supersport-WM Katar: Cortese und Cluzel in Reihe eins beim Titel-Showdown
Autor: Sebastian Fränzschky
26.10.2018, 15:29

Sandro Cortese startet beim für die WM entscheidenden Rennen von Startplatz zwei - Titelverteidiger Lucas Mahias steht beim Saisonfinale auf der Pole-Position

Sandro Cortese zeigte im finalen Qualifying der Supersport-WM-Saison 2018 eine gute Leistung und sicherte sich einen Startplatz in Reihe eins. Der ehemalige Moto3-Champion fuhr in der 15-minütigen Superpole 2 die zweitschnellste Zeit. Weltmeister Lucas Mahias startet am Samstag von der Pole-Position, hat aber keine Chancen mehr auf den Titel, der zwischen Cortese und Jules Cluzel entschieden wird. Die beiden Kontrahenten werden durch fünf Punkte voneinander getrennt. 

Weiterlesen:

"Es war ein wichtiges Qualifying", betont Cortese. "Ich bin sehr zuversichtlich. Mein Rhythmus für das Rennen ist gut. Ich versuchte, die Pole-Position zu holen, machte aber bei meiner finalen Runde einen Fehler."

Für Cluzel läuft es in Katar bisher noch nicht perfekt. Mit Startplatz drei betrieb der Franzose Schadensbegrenzung. Sollte Mahias das Rennen gewinnen, dann würde Cortese Platz drei ausreichen, um den Titel zu holen. Wenn es auf ein direktes Duell zwischen Cortese und Cluzel um den Sieg hinausläuft, dann muss Cortese das Rennen gewinnen, um die Saison als Weltmeister zu beenden. 

 
Nächster Artikel
Weltmeisterin Ana Carrasco: Könnte auch in der Moto3 gewinnen, wenn ...

Vorheriger Artikel

Weltmeisterin Ana Carrasco: Könnte auch in der Moto3 gewinnen, wenn ...

Nächster Artikel

Herzschlag-Finale der Supersport-WM: Sandro Cortese holt den WM-Titel

 Herzschlag-Finale der Supersport-WM: Sandro Cortese holt den WM-Titel
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Supersport
Fahrer Sandro Cortese
Autor Sebastian Fränzschky
Artikelsorte Qualifyingbericht