DTM
R
Spa
01 Aug.
-
02 Aug.
Nächster Event in
28 Tagen
R
Lausitzring
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
41 Tagen
Superbike-WM
31 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
27 Tagen
R
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
34 Tagen
WEC
13 Aug.
-
15 Aug.
Nächster Event in
40 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
-
21 Nov.
Nächster Event in
138 Tagen
Formel E
R
Berlin 1
05 Aug.
-
05 Aug.
Nächster Event in
32 Tagen
R
Berlin 2
06 Aug.
-
06 Aug.
Nächster Event in
33 Tagen
Rallycross-WM
R
20 Aug.
-
23 Aug.
Nächster Event in
47 Tagen
18 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
76 Tagen
Moto2
R
Jerez 1
17 Juli
-
19 Juli
FT1 in
13 Tagen
R
Jerez 2
24 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
20 Tagen
Moto3
R
Jerez 1
17 Juli
-
19 Juli
FT1 in
13 Tagen
R
Jerez 2
24 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
20 Tagen
VLN
27 Juni
-
27 Juni
Event beendet
R
VLN 2
11 Juli
-
11 Juli
Nächster Event in
7 Tagen
E-Sport
07 Juni
-
07 Juni
Event beendet
13 Juni
-
14 Juni
Event beendet
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
62 Tagen
R
Türkei
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
82 Tagen
NASCAR Cup
28 Juni
-
28 Juni
Event beendet
05 Juli
-
05 Juli
Rennen in
2 Tagen
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
FT3 in
17 Stunden
:
10 Minuten
:
03 Sekunden
R
Spielberg 2
09 Juli
-
12 Juli
FT1 in
6 Tagen
Formel 2
03 Juli
-
05 Juli
R1 in
21 Stunden
:
55 Minuten
:
03 Sekunden
R
Spielberg 2
10 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
6 Tagen
Formel 3
03 Juli
-
05 Juli
Event beendet
R
Spielberg 2
10 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
6 Tagen
IndyCar
06 Juni
-
06 Juni
Event beendet
R
Indianapolis-GP 1
02 Juli
-
04 Juli
Training läuft . . .
24h Le Mans
12 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
70 Tagen
ELMS
R
4h Le Castellet
17 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
13 Tagen
R
4h Spa
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
34 Tagen
MotoGP
17 Juli
-
19 Juli
FT1 in
13 Tagen
R
Jerez 2
24 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
20 Tagen
WTCR
11 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
69 Tagen
24 Sept.
-
26 Sept.
Nächster Event in
82 Tagen
Details anzeigen:

Markus Reiterberger ist Superstock-1000-Europameister 2018

geteilte inhalte
kommentare
Markus Reiterberger ist Superstock-1000-Europameister 2018
Autor:
30.09.2018, 10:53

Der Deutsche Markus Reiterberger kürt sich in Magny-Cours zum Superstock-Europameister. Beim Finale in Frankreich reicht dem BMW-Fahrer der dritte Platz.

Der letzte Meistertitel in der Superstock-1000-Europameisterschaft ging nach Deutschland. Markus Reiterberger krönte seine erfolgreiche Saison 2018 beim Finale in Magny-Cours (Frankreich). Nach einem spannenden Dreikampf um die Spitze reichte dem BMW-Fahrer ein dritter Platz. Den letzten Sieg holte sich Federico Sandi (Ducati) knapp vor Roberto Tamburini (BMW). Rang zwei war für Tamburini aber zu wenig, um Reiterberger in der Gesamtwertung noch zu überholen. 

Weiterlesen:

Mit 14 Punkten Vorsprung sicherte "Reiti" seinen Titel ab und feierte als Dritter auf dem Podest. In sechs der acht Saisonrennen stand er auf dem Podium. "Es war ein gutes Wochenende. Am Anfang habe ich mich nicht ganz so wohlgefühlt, aber am Samstag haben wir einen riesen Fortschritt gemacht", sagt der 24-Jährige. "Heute im Rennen konnte ich schnelle Rundenzeiten fahren, gleichzeitig war es auch einfach zu fahren. Mein Bike war perfekt."

Angriff auf Sandi klappt in der Schlussphase nicht

In Magny-Cours gab es nur einen brenzligen Moment. Nachdem sich Reiterberger zu Beginn gegen Markenkollege Alessandro Delbianco durchgesetzt hatte, holte er in der zweiten Rennhälfte den Führenden Sandi ein. In seinem Schlepptau fuhr Tamburini. "Ich habe gesehen, dass ich schneller war als Sandi und wollte ihn überholen", sagt Reiterberger zur spannenden Schlussphase. Aber der Angriff klappte nicht: "Dabei habe ich einen kleinen Fehler gemacht."

 

Foto:

In der vorletzten Runde verbremste sich Reiterberger in der Imola-Schikane und musste geradeaus über die asphaltierte Auslaufzone fahren. Dadurch fiel er hinter Tamburini auf Rang drei zurück. "Dann habe ich mir gedacht, ich nehme die Meisterschaft mit heim." In der letzten Runde riskierte "Reiti" nichts mehr und fuhr das Ergebnis souverän ins Ziel. "Ich kann mich nur bei allen bedanken, die hinter mir stehen."

"Es war eine super Saison", freut sich Reiterberger nach seinem Meisterstück. "Ich denke, es hätte heute zum Sieg gereicht, wenn ich etwas mehr gepusht hätte. Am Ende hat sich die vorsichtige Fahrweise ausgezahlt. Wir haben den Meistertitel gewonnen und sind trotzdem am Podium." Maximilian Scheib (Aprilia) hatte rechnerisch auch noch Titelchancen, aber der Chilene stürzte vier Runden vor Rennende in der letzten Kurve.

Reiterberger kam mit einem Vorsprung von 18 Punkten auf Tamburini zum Finale nach Magny-Cours. Er gewann in dieser Saison die Rennen in Aragon, Assen, Donington und Misano. In Portimao war "Reiti" als Dritter bei der Siegerehrung dabei. Lediglich in Imola und Brünn stand er nicht auf dem Podest. Wie es mit Reiterberger im nächsten Jahr weitergehen wird, ist derzeit noch offen. Die Superstock-1000-Europameisterschaft wird künftig nicht mehr ausgetragen.

Alle Superstock-1000-Europameister:
1999: Karl Harris (Suzuki GSX 750 R)
2000: James Ellison (Honda 900 CBR)
2001: James Ellison (Suzuki GSX 1000R)
2002: Vittorio Iannuzzo (Suzuki GSX 1000R)
2003: Michel Fabrizio (Suzuki GSX 1000R)
2004: Lorenzo Alfonsi (Yamaha YZF-R1)
2005: Didier van Keymeulen (Yamaha YZF-R1)
2006: Alessandro Polita (Suzuki GSXR1000 K6)
2007: Niccolo Canepa (Ducati 1098S)
2008: Brendan Roberts (Ducati 1098R)
2009: Xavier Simeon (Ducati 1098R)
2010: Ayrton Badovini (BMW S1000RR)
2011: Davide Giugliano (Ducati 1098R)
2012: Sylvain Barrier (BMW S1000RR)
2013: Sylvain Barrier (BMW S1000RR)
2014: Leandro Mercado (Ducati 1199 Panigale R)
2015: Lorenzo Savadori (Aprilia RSV4 RF)
2016: Raffaele De Rosa (BMW S1000RR)
2017: Michael Ruben Rinaldi (Ducati 1199 Panigale R)
2018: Markus Reiterberger (BMW S1000RR)

 
Nächster Artikel
Stock-EM: Markus Reiterberger dominiert in Donington

Vorheriger Artikel

Stock-EM: Markus Reiterberger dominiert in Donington

Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superstock 1000
Fahrer Markus Reiterberger
Autor Gerald Dirnbeck