Stock-EM: Markus Reiterberger dominiert in Donington

geteilte inhalte
kommentare
Stock-EM: Markus Reiterberger dominiert in Donington
Autor: Sebastian Fränzschky
27.05.2018, 14:51

Dritter Sieg im vierten Saisonrennen: BMW-Pilot Markus Reiterberger baut in Großbritannien seinen Vorsprung in der Stock-1000-EM aus.

Nach dem enttäuschenden Rennen in Imola (Italien) meldete sich Markus Reiterberger (BMW) beim Rennen in Donington (Großbritannien) mit einem dominanten Sieg zurück. Reiterberger setzte sich beim vierten Rennen der Saison souverän gegen Maximilian Scheib (Aprilia) und Roberto Tamburini (BMW) durch, die sich ein spannendes Duell um Platz zwei lieferten. Scheib kamh hauchdünn vor Tamburini ins Ziel.

Reiterberger baute seinen Vorsprung in der Fahrerwertung von einem auf zehn Punkte aus. Nach vier Rennen hat der Deutsche 85 von 100 möglichen Punkten auf seinem Konto und ist auf Titelkurs.

"Ich fühle mich richtig gut und muss meinem Team danken. Sie gaben mir das Motorrad zurück, das wir vor Imola hatten. In Imola fühlte ich mich nicht so wohl auf der Maschine. Das konnte man sehen. Nun ist das alte Gefühl zurück", freut sich "Reiti". "Das Wetter spielte auch mit. Ich fahre immer sehr gern in England. Nun mag ich auch Donington."

"Ich möchte Ralf Waldmann diesen Sieg widmen. Er war hier immer sehr erfolgreich. Er wird sich sicher freuen", so Reiterberger. Teamkollege Jan Bühn beendete das Rennen auf der achten Position.

Nächster Superstock 1000 Artikel

Artikel-Info

Rennserie Superstock 1000
Fahrer Markus Reiterberger
Autor Sebastian Fränzschky
Artikelsorte Rennbericht