DTM
R
Spa
01 Aug.
-
02 Aug.
Nächster Event in
22 Tagen
R
Lausitzring
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
35 Tagen
Superbike-WM
31 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
21 Tagen
R
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
28 Tagen
WEC
13 Aug.
-
15 Aug.
Nächster Event in
34 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
-
21 Nov.
Nächster Event in
132 Tagen
Formel E
R
Berlin 1
05 Aug.
-
05 Aug.
Nächster Event in
26 Tagen
R
Berlin 2
06 Aug.
-
06 Aug.
Nächster Event in
27 Tagen
Rallycross-WM
R
20 Aug.
-
23 Aug.
Nächster Event in
41 Tagen
18 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
70 Tagen
Moto2
R
Jerez 1
17 Juli
-
19 Juli
FT1 in
8 Tagen
R
Jerez 2
24 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
14 Tagen
Moto3
R
Jerez 1
17 Juli
-
19 Juli
FT1 in
8 Tagen
R
Jerez 2
24 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
14 Tagen
VLN
27 Juni
-
27 Juni
Event beendet
11 Juli
-
11 Juli
Event beendet
E-Sport
07 Juni
-
07 Juni
Event beendet
13 Juni
-
14 Juni
Event beendet
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
56 Tagen
R
Türkei
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
76 Tagen
NASCAR Cup
05 Juli
-
05 Juli
Event beendet
12 Juli
-
12 Juli
Rennen in
3 Tagen
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Event beendet
09 Juli
-
12 Juli
Formel 2
03 Juli
-
05 Juli
Event beendet
R
Spielberg 2
10 Juli
-
12 Juli
R1 in
2 Tagen
Formel 3
03 Juli
-
05 Juli
Event beendet
R
Spielberg 2
10 Juli
-
12 Juli
Training in
1 Tag
IndyCar
02 Juli
-
04 Juli
Event beendet
R
Elkhart Lake
10 Juli
-
12 Juli
Quali 1 in
2 Tagen
24h Le Mans
12 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
64 Tagen
ELMS
R
4h Le Castellet
17 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
7 Tagen
R
4h Spa
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
28 Tagen
MotoGP
17 Juli
-
19 Juli
FT1 in
8 Tagen
R
Jerez 2
24 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
14 Tagen
WTCR
11 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
63 Tagen
24 Sept.
-
26 Sept.
Nächster Event in
76 Tagen
Details anzeigen:

Neuville siegt beim Debüt, Podium für Apotheloz und Eberle

geteilte inhalte
kommentare
Neuville siegt beim Debüt, Podium für Apotheloz und Eberle
Autor:
, Motorsport.com Switzerland
Übersetzung: Michael Bieri, Motorsport.com Switzerland
19.08.2019, 20:36

WRC-Vizeweltmeister Thierry Neuville gewann am Samstag bei seinem Abstecher zur TCR Germany auf dem Nürburgring gleich sein allererstes Rundstreckenrennen. Der Belgier startete Rennen 1 aus der Pole Position und blieb bis ins Ziel unbedrängt. Die Schweizer Julien Apotheloz und Pascal Eberle standen jeweils ein Mal auf dem Podest.

Thierry Neuville beeindruckte bei seinem Debüt in der TCR mit dem Hyundai i30 N TCR des Team Engstler geich mit der Bestzeit im ersten freien Training, ehe er sich die Pole Position für das Samstagsrennen ergatterte.

Dort hatte der Belgier keine wirklichen Gegner und feierte einen eindrücklichen Start-Ziel-Sieg. Das Rennen musste nach einem Brand am Honda Civic Type-R von Bradley Burns vorübergehend neutralisiert werden. Da Theeirry Neuville als Gaststarter keine Punkte gutgeschrieben bekommt, war es sein Teamkollege Max Hesse, der als Zweitplatzierter die maximale Punktzahl kassierte.

Thierry Neuville, Hyundai i30 N TCR

Thierry Neuville, Hyundai i30 N TCR

Photo de: Hyundai

Weitere Artikel:

Der Schweizer Julien Apothéloz sicherte sich seinen ersten Podestplatz in der Serie und holte sich damit am Steuer seines CUPRA für das TOPCAR Sport Team den Sieg bei den Junioren. Der junge Zürcher, der im Vorjahr die Autoscout 24 Young Driver Challenge gewonnen hatte, rückte dadurch in der Meisterschaft auf den achten Rang vor.

Auch Pascal Eberle, ein weiterer Schweizer im Feld, war an diesem Wochenende als Gaststarter am Nürburgring. Er erzielte im Qualifying die zehntbeste Zeit und beendete das erste Rennen auf Platz 7, was ihm für Sonntag aufgrund der umgedrehten Startreihenfolge die Pole Position zusicherte.e damit auf den achten Rang in dtstarter am Nout 24 Young Driver Cahllenge gewonnen hatte, rückte damit auf den achten Rang in d

Pascal Eberle, Cupra Leon TCR, Steibel Motorsport

Pascal Eberle, Cupra Leon TCR, Steibel Motorsport

Photo de: ADAC Motorsport

Allerdings wurde das zweite Rennen aufgrund der heftigen Regenfälle und der vielen damit verbundenen Abflüge bereits nach sechs Runden abgebrochen. Auch diesmal gelang Max Hesse die maximale Punkteausbeute, nachdem er zum Sieger erklärt worden war. Pascal Eberle klassierte sich als Zweiter, vor Antti Burri (Audi), der das Podest komplettierte. Julien Apotheloz schaffte mit Platz fünf erneut ein starkes Resultat.

 

Insgesamt waren es sogar drei Schweizer Piloten, die das Rennen in den Top 10 beendeten, da Karen Gaillard gleich bei ihrer ersten Automobilsportveranstaltung auf Platz neun klassiert wurde. Eine grossartige Belohnung für die junge Freiburgerin, die zu den Finalisten der Autoscout 24 Young Driver Challenge 2019 gehört. Schliesslich hatte sie am Tag zuvor keinen einfachen Einstieg erlebte – mit einem Dreher in der ersten Runde und danach gleich zwei Strafen (Frühstart und überhöhte Geschwindigkeit in der Boxengasse).

Karen Gaillard, Julien Apotheloz, TOPCAR Sports

Karen Gaillard, Julien Apotheloz, TOPCAR Sports

Photo de: ADAC Motorsport

Zwar konnte Antti Burri seine Führung in der Meisterschaft behaupten, doch Max Hesse kam bis auf 22 Punkte an ihn heran. Dahinter liegt Harald Proczyk auf der dritten Position. Julien Apotheloz liegt neu auf dem achten Platz.

Die nächsten beiden Läufe finden am 14. und 15. September in Hockenheim statt.

Nächster Artikel
TCR Germany Nürburgring: Hyundai-Fahrer Hesse siegt bei Wetterkapriolen

Vorheriger Artikel

TCR Germany Nürburgring: Hyundai-Fahrer Hesse siegt bei Wetterkapriolen

Nächster Artikel

Karen Gaillard: "Eine grossartige Erfahrung!"

Karen Gaillard: "Eine grossartige Erfahrung!"
Kommentare laden