DTM
01 Aug.
Event beendet
R
Lausitzring
14 Aug.
Nächster Event in
4 Tagen
Superbike-WM WEC
13 Aug.
Nächster Event in
3 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
Nächster Event in
101 Tagen
Formel E
08 Aug.
Event beendet
09 Aug.
Event beendet
Rallycross-WM
R
20 Aug.
Nächster Event in
10 Tagen
18 Sept.
Nächster Event in
39 Tagen
Moto2
24 Juli
Event beendet
07 Aug.
Event beendet
Moto3
24 Juli
Event beendet
07 Aug.
Event beendet
VLN
01 Aug.
Event beendet
R
VLN 5
29 Aug.
Nächster Event in
19 Tagen
E-Sport
08 Juni
Event beendet
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
Nächster Event in
25 Tagen
R
Türkei
18 Sept.
Nächster Event in
39 Tagen
NASCAR Cup
02 Aug.
Event beendet
07 Aug.
Postponed
Formel 1 Formel 2 Formel 3 IndyCar
17 Juli
Event beendet
21 Aug.
Nächster Event in
11 Tagen
24h Le Mans
12 Sept.
Nächster Event in
33 Tagen
ELMS
07 Aug.
Event beendet
MotoGP
24 Juli
Event beendet
02 Aug.
Event beendet
WTCR
11 Sept.
Nächster Event in
32 Tagen
24 Sept.
Nächster Event in
45 Tagen
Details anzeigen:

Schwieriger Einstand für Julien Apothéloz bei der TCR Deutschland

geteilte inhalte
kommentare
Schwieriger Einstand für Julien Apothéloz bei der TCR Deutschland
Autor:
, Motorsport.com Switzerland
Übersetzung: Michael Bieri, Motorsport.com Switzerland
07.05.2019, 22:09

Für den jungen Schweizer Piloten lief es mit seinem CUPRA TCR von TOPCAR Sports beim Saisonauftakt der TCR Deutschland am vergangenen Wochenende in Oschersleben noch nicht wunschgemäss.

Von den 17 Piloten, die zum ersten Saisonrennen in Oschersleben antraten, markierte der junge Zürcher im Training die vierzehntbeste Zeit, was gleichbedeutend mit seiner Startposition für die beiden Rennen des Wochenendes sein sollte.

Im ersten Rennen konnte Julien Apothéloz, der 2018 die AutoScout24 Young Driver Challenge
gewonnen hatte, seine Position behaupten und die Ziellinie auf Rang 14 überqueren.

Am Tag darauf machte er gleich in der ersten Runde mehrere Positionen gut, musste allerdings
zwei Runden vor Ende des Rennens aufgrund eines technischen Problems (Kühler) aufgeben. 

Weiterlesen:

Die beiden Rennsieger dieser ersten Veranstaltung sind Mike Halder (Honda Civic) und Antti Buri (Audi RS3 LMS), wobei Halder nach dem Wochenende die Tabelle anführt.

Julien Apothéloz liegt vor den nächsten beiden Läufen am 18. und 19. Mai auf dem Autodrom Most in Tschechien mit 14 Punkten auf dem 15. Platz.

 
Die TCR Hill Climb Series und die TCR Swiss Trophy werden auf 2020 verschoben

Vorheriger Artikel

Die TCR Hill Climb Series und die TCR Swiss Trophy werden auf 2020 verschoben

Nächster Artikel

Keine Verschnaufpause: TCR Germany startet in Most durch

Keine Verschnaufpause: TCR Germany startet in Most durch
Kommentare laden