Formel E
14 Feb.
-
15 Feb.
Event beendet
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächster Event in
8 Tagen
WEC
22 Feb.
-
23 Feb.
1. Training in
4 Tagen
18 März
-
20 März
Nächster Event in
28 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
1. Training in
9 Tagen
13 März
-
15 März
Nächster Event in
23 Tagen
Rallye-WM
12 Feb.
-
16 Feb.
Event beendet
R
12 März
-
15 März
Nächster Event in
22 Tagen
NASCAR Cup
08 Feb.
-
17 Feb.
Event beendet
R
Las Vegas
21 Feb.
-
23 Feb.
Nächster Event in
2 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
1. Training in
17 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
29 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächster Event in
23 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
44 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
1. Training in
23 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
29 Tagen
Details anzeigen:

TCR Germany in Most: Halder fährt klare Bestzeit

geteilte inhalte
kommentare
TCR Germany in Most: Halder fährt klare Bestzeit
17.05.2019, 15:53

Serien-Tabellenführer Mike Halder hat im zweiten Training zur TCR Germany 2019 in Most in Tschechien die Spitze übernommen

Im zweiten Freien Training der TCR Germany im tschechischen Most hat der Gesamtführende Mike Halder (ADAC Sachsen) seine starke Form untermauert und sich die Bestzeit gesichert. Der 23-Jährige umrundete den Kurs in seinem Honda Civic TCR in 1:40.135 Minuten und unterbot damit die Bestzeit des Vormittags.

Stark präsentierte sich auch sein Teamkollege Dominik Fugel auf Platz zwei. Der 22-Jährige lag bei trockenen, aber bewölkten Wetterbedingungen knapp eine halbe Sekunde hinter Halder. Hinter dem Honda-Duo reihte sich ein Hyundai-Quintett auf den Plätzen drei bis sieben ein.

Theo Coicaud (Engstler) wurde im Hyundai i30 N TCR Dritter vor der schwedischen Gaststarterin Jessica Bäckman, die ebenfalls unter der Flagge des Engstler-Teams an den Start geht. Das Engstler-Trio komplettierte Max Hesse auf dem fünften Platz.

Titelverteidiger Harald Proczyk (HP), der im ersten Training Schnellster gewesen war, wurde Sechster, direkt vor seinem Teamkollegen Lukas Niedertscheider. Ebenfalls den Sprung unter die besten Zehn schafften Antti Buri (LMS) im Audi RS3 LMS, Mitchell Cheah (Oettinger) als bester Junior im VW Golf GTI TCR sowie Honda-Pilot Bradley Burns (Pyro).

Mit Bildmaterial von ADAC TCR Germany.

Nächster Artikel
TCR Germany in Most: Proczyk Schnellster zum Auftakt

Vorheriger Artikel

TCR Germany in Most: Proczyk Schnellster zum Auftakt

Nächster Artikel

TCR Germany in Most: Last-Minute-Pole für Proczyk

TCR Germany in Most: Last-Minute-Pole für Proczyk
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie TCR Germany
Event Most