DTM
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
VLN
12 Okt.
-
12 Okt.
Event beendet
26 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Moto3
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
R
Valencia
15 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
2 Tagen
Moto2
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
R
Valencia
15 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
2 Tagen
Rallycross-WM
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
Formel E
R
22 Nov.
-
23 Nov.
Nächster Event in
8 Tagen
R
Santiago
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächster Event in
64 Tagen
WEC
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
R
8h Bahrain
12 Dez.
-
14 Dez.
Nächster Event in
28 Tagen
Superbike-WM
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Rallye-WM
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Shakedown in
18 Stunden
:
05 Minuten
:
52 Sekunden
NASCAR Cup
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
2 Tagen
MotoGP
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
2 Tagen
ELMS
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
IndyCar
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
Formel 3
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
Formel 2
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
R
Abu Dhabi
28 Nov.
-
01 Dez.
Nächster Event in
14 Tagen
Formel 1
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
2 Tagen
WTCR
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
22 Stunden
:
05 Minuten
:
52 Sekunden
Details anzeigen:

E-TCR kommt: Startschuss für erste Elektro-Tourenwagenserie

geteilte inhalte
kommentare
E-TCR kommt: Startschuss für erste Elektro-Tourenwagenserie
Autor:
02.03.2018, 14:28

Der Tourenwagensport wird elektrisch: Konzept für die E-TCR gestartet, SEAT stellt mit dem Cupra E-Racer ersten Elektro-Tourenwagen vor

Auch der Tourenwagensport setzt in Zukunft auf Elektromotoren und hat die Weichen für die erste Elektro-Tourenwagenserie gestellt. Am Freitag stellte der TCR-Rechteinhaber WSC ein neues Konzept für eine E-TCR vor, in der rein elektrisch angetriebene Tourenwagen fahren sollen. Zeitgleich präsentierte SEAT mit dem Cupra E-Racer ein dazu passendes Rennfahrzeug vor.

Während die TCR-Rechteinhaber mit Einzelheiten zur E-TCR noch geizten und auf eine Präsentation beim Auto-Salon in Genf (8. bis 18. März) verwiesen, gab SEAT bereits einige Eckpunkte des neuen Elektro-Renners bekannt.

Der Cupra E-Racer basiert auf dem SEAT Leon TCR. "Es ist ein echtes Rennauto und hat eine Dauerleistung von 300 kW (408 PS) sowie eine Spitzenleistung von 500 kW (680 PS; Anm. d. Red.)", sagt SEAT-Präsident Luca di Meo.

 

Seat Cupra e-Racer
SEAT Cupra E-Racer

Foto SEAT Sport

"Wir haben darüber nachgedacht, warum der Rennsport sauber und effizient sein soll und möchten der Welt des Motorsports mit diesem revolutionären Auto eine wichtige Botschaft senden: Es ist machbar, es ist spektakulär und es macht Spaß", so di Meo weiter.

Auch der Cupra e-Racer soll in Genf der Öffentlichkeit präsentiert werden und anschließend im Laufe des Jahres bei diversen Werbe- und Medienevents gezeigt werden. Wann eine E-TCR-Serie an den Start gehen könnte, ließen die Organisatoren zunächst offen.

Wegbereiter des elektrischen Motorsports war die Formel E, die 2014 erstmals an den Start ging. Derzeit ist zudem eine Elektro-GT-Serie basierend auf dem Model S von Tesla in Planung. Außerdem hatte die Rallycross-WM angekündigt, ab 2020 mit Elektroautos zu fahren.

Nächster Artikel
Die ASS TCR Swiss Trophy ist Realität: Format und Kalender veröffentlicht

Vorheriger Artikel

Die ASS TCR Swiss Trophy ist Realität: Format und Kalender veröffentlicht

Nächster Artikel

Bis zu 680 PS: Technische Details zur E-TCR vorgestellt

Bis zu 680 PS: Technische Details zur E-TCR vorgestellt
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie TCR
Autor Markus Lüttgens