Gabriele Tarquini als neue Galionsfigur der TCR International Series?

Nach dem Aus in der Tourenwagen-WM (WTCC) könnte Ex-Weltmeister Gabriele Tarquini in der TCR International Series eine neue sportliche Heimat finden.

Das deutet der 53-jährige Italiener im Gespräch mit Motorsport.com an: „Ich will gar nicht verhehlen, dass das eine wertvolle Alternative sein könnte.“

Er habe die Premierensaison der Meisterschaft genau verfolgt und wisse um den Boom, den die neue TCR-Kategorie derzeit erlebe.

„Wenn man mir ein Angebot macht, warum sollte ich es nicht annehmen? Ich will weiter Rennen fahren“, meint Tarquini. „Die TCR wäre sicherlich eine Option.“

Das WTCC-Werksteam Honda hatte Tarquini kürzlich vor die Türe gesetzt – weil er mit seinen 53 Jahren zu alt sei, so die Begründung.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien TCR
Fahrer Gabriele Tarquini
Artikelsorte News