Internationale TCR-Serie stellt Rennkalender 2017 vor – mit Monaco

geteilte inhalte
kommentare
Internationale TCR-Serie stellt Rennkalender 2017 vor – mit Monaco
Jamie Klein
Autor: Jamie Klein
28.11.2016, 13:18

TCR-Serienchef Marcello Lotti überrascht mit dem Rennkalender 2017 seiner Meisterschaft, denn er führt die Tourenwagen-Serie erstmals nach Monte Carlo.

Start zum Rennen
James Nash, Craft Bamboo Racing, SEAT León SEQ und Stefano Comini, Leopard Racing, Volkswagen Golf G
Andy Yan Cheuk Wai, Liqui Moly Team Engstler; Davit Kajaia, Volkswagen Golf GTI TCR Liqui Moly Team
Tin Sritrai, Honda Civic TCR, Team Thailand; Kevin Gleason, Honda Civic TCR, West Coast Racing
Mikhail Grachev, Honda Civic TCR , WestCoast Racing und James Nash, Seat Leon Team Craft-Bamboo LUKO
Jordi Oriola, Opel Astra TCR, Kissling Motorsport; Petr Fulín, Alfa Romeo Giulietta TCR, Mulsanne Ra

Dort fährt die TCR International Series ebenso im Rahmenprogramm der Formel 1 wie in Bahrain und in Abu Dhabi.

Letzteres bedeutet die offizielle Abkehr von Macau als Schlusspunkt des Jahres. TCR und Formel 1 teilen sich demnach in der Saison 2017 das finale Rennwochenende.

Aus deutschsprachiger Sicht ist der TCR-Kalender 2017 mit Veranstaltungen in Oschersleben und Salzburg ebenfalls interessant.

Dazu fährt die Meisterschaft in Spa-Francorchamps einmal im Rahmenprogramm der Langstrecken-WM (WEC) und trägt erstmals Rennen in Georgien, Ungarn und China oder Südkorea aus.

Insgesamt wird die TCR-Serie 10 Rennwochenenden absolvieren, eines weniger als 2016. Neben Macau fallen die beiden Formel-1-Termine in Malaysia und in Singapur weg, dazu die Rennen in Estoril, Imola und Sochi.

Provisorischer TCR-Kalender 2017:

TerminAustragungsortIm Rahmen von
02.04.2017  Rustavi  
16.04.2017  Bahrain Formel 1
07.05.2017  Spa-Francorchamps WEC
28.05.2017  Monaco Formel 1
11.06.2017  Salzburgring  
02.07.2017  Hungaroring  
09.07.2017  Oschersleben  
03.09.2017  Buriram  
08.10.2017  China oder  Südkorea  
26.11.2017  Abu Dhabi Formel 1
Nächster TCR Artikel
TCR-Serienchef macht Veranstalter für Macau-Chaos verantwortlich

Previous article

TCR-Serienchef macht Veranstalter für Macau-Chaos verantwortlich

Next article

TCR gastiert 2017 auf dem neuen Zhejiang Circuit in China

TCR gastiert 2017 auf dem neuen Zhejiang Circuit in China
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie TCR
Autor Jamie Klein
Artikelsorte News