TCR-Fahrzeuge künftig bei Tourenwagen-EM zugelassen

Erstmals sind Fahrzeuge nach TCR-Reglement ab der Saison 2016 auch beim europäischen Tourenwagen-Cup (ETCC) zugelassen.

Damit trägt der Automobil-Weltverband (FIA) der zunehmenden Popularität der neuen Autokategorie, die 2015 auf nationaler und internationaler Ebene eingeführt wurde, Rechnung.

Zuvor hatten bereits die Veranstalter des 24-Stunden-Rennens am Nürburgring erklärt, ab 2016 eine eigene Klasse für TCR-Fahrzeuge schaffen zu wollen.

In der Saison 2016 gibt zudem die TCR-Deutschland-Serie ihr Debüt. Gefahren werden die Rennen im Rahmen des GT-Masters.

Der ETCC versteht sich als Tourenwagen-EM und wird seit einigen Jahren als Serie über mehrere Veranstaltungen ausgetragen. TCR-Autos werden dort künftig unter der Typenbezeichnung „TCN2“ geführt.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien TCR , TCR Deutschland
Artikelsorte News