TCR in Sochi: Stefano Comini schnappt sich die Pole-Position

Stefano Comini hat in seinem Volkswagen Golf die Pole-Position für das erste Rennen der TCR im russischen Sochi gewonnen.

Der Schweizer umrundete den rund 5,8 Kilometer langen Kurs in 2:21,130 Minuten und ließ den Trainingsbesten Pepe Oriola im SEAT Leon hinter sich. Da dem Spanier die ersten schnelle Runde im zweiten Teil der Qualifikation für die Missachtung der Streckenbegrenzung gestrichen wurde, blieb ihm nur einen Versuch. Letztendlich fehlten ihm 0,141 Sekunden auf die Spitze.

 

Dritter wurde Jean-Karl Vernay im Leopard-Volkswagen. Er benötigte für seine beste Runde 2:21,434 Minuten. Schnellster Honda-Pilot war Gianni Morbidelli auf der vierten Position.

Petr Fulin landete mit seinem Alfa Romeo auf dem fünften Platz. Seine Teamkollegin Michela Cerruti platzierte sich auf dem letzten Rang.

Bildergalerie: Die TCR gastiert in Sochi

Im zweiten Rennen werden die zehn besten Fahrer in umgekehrter Reihenfolge starten. Der Italiener Attila Tassi wird daher vor Mato Homola auf der Pole-Position stehen.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien TCR
Veranstaltung Sotschi
Rennstrecke Sochi Autodrom
Fahrer Jean-Karl Vernay , Michela Cerruti , Pepe Oriola , Petr Fulin , Stefano Comini , Mato Homola , Attila Tassi
Teams Leopard Racing , West Coast Racing , B3 Racing Team
Artikelsorte Qualifyingbericht
Tags qualifikation, russland, sochi, tcr