DTM
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
VLN
12 Okt.
-
12 Okt.
Event beendet
26 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Moto3
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Moto2
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Rallycross-WM
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
Formel E
R
22 Nov.
-
23 Nov.
Nächster Event in
3 Tagen
R
Santiago
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächster Event in
59 Tagen
WEC
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
R
8h Bahrain
12 Dez.
-
14 Dez.
Nächster Event in
23 Tagen
Superbike-WM
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Rallye-WM
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
NASCAR Cup
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
MotoGP
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
ELMS
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
IndyCar
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
Formel 3
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
Formel 2
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
R
Abu Dhabi
28 Nov.
-
01 Dez.
Nächster Event in
9 Tagen
Formel 1
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
10 Tagen
WTCR
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
R
Sepang
13 Dez.
-
15 Dez.
Nächster Event in
24 Tagen
Details anzeigen:

TCR in Monza: Roberto Colciago und Stefano Comini siegen

geteilte inhalte
kommentare
TCR in Monza: Roberto Colciago und Stefano Comini siegen
Autor:
14.05.2017, 10:42

Roberto Colciago und Stefano Comini haben die beiden TCR-Läufe im italienischen Monza gewonnen.

Roberto Colciago, M1RA, Honda Civic TCR
Roberto Colciago, M1RA, Honda Civic TCR
Roberto Colciago, M1RA, Honda Civic TCR
TCR Spa 2017, Stefano Comini, Audi R3 LMS TCR, Comtoyou Racing
Stefano Comini, Comtoyou Racing, Audi RS3 LMS
Stefano Comini, Comtoyou Racing, Audi RS3 LMS
1. Stefano Comini, Comtoyou Racing, Audi RS3 LMS

Colciago, der beim 1. Rennen am Samstag siegreich war, ist der 1. Fahrer in der aktuellen TCR-Saison, der bereits 2 Siege auf seinem Konto verbucht hat.

Der Lokalmatador zeigte von Beginn an ein starkes Rennen und ließ seinen Teamkollegen Attila Tassi im Honda Civic hinter sich. Dem Ungarn fehlten letztendlich rund 1,6 Sekunden auf die Spitze. Die Top 3 komplettierte Pepe Oriola im Seat Leon.

Jean-Karl Vernay war als Tabellenführer nach Italien gereist. Im Volkswagen Golf sicherte sich der Franzose im 1. Rennen Platz 4. Frederic Vervish aus Belgien beendete das Rennen auf Rang 5.

Comini siegt im 2. Rennen

Das 2. Rennen gewann der aktuelle TCR-Champion Stefano Comini im Audi RS 3. Der Schweizer übernahm gleich nach dem Start die Führung, konnte sich aber nicht von der Konkurrenz absetzen.

Daher kam es zu einem engen Rennen, dass bis zur letzten Kurve nicht entschieden war. Colciago versuchte immer wieder an Comini vorbeizukommen, musste sich aber jedes Mal geschlagen geben.

In der vorletzten Runde gelang es dem Italiener den Schweizer zu überholen. Da er in der Schikane jedoch abkürzt hatte, gab er seine Position freiwillig an Comini zurück.

Als der TCR-Champion im Audi die Ziellinie überquerte, trennten das Spitzenduo nur 0,170 Sekunden. Vervish sicherte sich im 2. Audi Position 3.

James Nash landete in seinem Seat Leon auf Position 4. Ihm gelang es, Vernay hinter sich zu halten. Beachtlich ist, dass die Top 10 in diesem engen Rennen innerhalb von 3,754 Sekunden ins Ziel kamen.

An der Tabellenspitze hat sich nach dem Rennwochenende im italienischen Monza nichts geändert. Vernay führt die Gesamtwertung weiterhin an und hat nun 113 Punkte auf seinem Konto.

Bildergalerie: Die TCR gastiert in Monza

Sein engster Verfolger, Calciago, hat in der bisherigen TCR-Saison 97 Zähler ergattert. Comini komplettiert die Top 3 mit 95 Punkten.  

Nächster Artikel
Audi: „Stefano Comini ist ein cleverer Fahrer“

Vorheriger Artikel

Audi: „Stefano Comini ist ein cleverer Fahrer“

Nächster Artikel

Kolumne Comini: "Ungarn war abseits der Piste schön, aber auf der Strecke eine Tragödie"

Kolumne Comini: "Ungarn war abseits der Piste schön, aber auf der Strecke eine Tragödie"
Kommentare laden