TCR startet 2016 einen Europa-Cup

geteilte inhalte
kommentare
TCR startet 2016 einen Europa-Cup
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
15.10.2015, 15:04

Die Promoter der internationalen TCR-Serie rufen für die Rennsaison 2016 einen Europa-Cup aus.

Gianni Morbidelli, Honda Civic TCR, West Coast Racing und Pepe Oriola vor einer Gruppe
Volkswagen Golf TCR, Honda Civic TCR, Subaru WRX TCR, Seat Leon TCR
Stefano Comini, SEAT Leon Racer, Target Competition; Gianni Morbidelli, Honda Civic TCR, West Coast
Pepe Oriola, SEAT Leon Racer, Craft Bamboo Racing LUKOIL, und Gianni Morbidelli, Honda Civic TCR, We

„Dabei handelt es sich um eine kommerzielle Meisterschaft“, erklärt TCR-Serienchef Marcello Lotti. „Sie basiert auf einer Kooperation mit den Veranstaltern der nationalen TCR-Serien in Europa.“

Insgesamt sollen sechs bis sieben Rennwochenenden abgehalten werden, jeweils eines im Rahmen der jeweiligen nationalen Serie. „Vier davon zählen dann für die Fahrer- und Teamwertung im neuen Europa-Cup“, sagt Lotti.

Mögliche Ausrichter der Cup-Rennen sind Benelux, Deutschland, Italien, Portugal, Russland und Spanien. Doch nur die Teams, die sich für eine komplette Saison in den jeweiligen Serien eingeschrieben haben, sind im Europa-Cup punkteberechtigt.

„Priorität hat, interessierte Rennställe zur Teilnahme an den nationalen Serien zu ermutigen“, meint Lotti. „Wir wollen nicht, dass Fahrer und Teams auf Kosten der nationalen Meisterschaften im Europa-Cup mitfahren.“

Weitere Informationen zum Rennkalender 2016 sollen in Kürze bekanntgegeben werden.

Nächster TCR Artikel
Opel präsentiert TCR-Rennwagen für 2016

Previous article

Opel präsentiert TCR-Rennwagen für 2016

Next article

Alain Menu bestreitet Rennen in der TCR-Serie

Alain Menu bestreitet Rennen in der TCR-Serie

Artikel-Info

Rennserie TCR
Autor Stefan Ehlen
Artikelsorte News