DTM
13 Sept.
-
15 Sept.
Event beendet
R
Hockenheim 2
04 Okt.
-
06 Okt.
Nächster Event in
16 Tagen
VLN
07 Sept.
-
07 Sept.
Event beendet
R
VLN 7
28 Sept.
-
28 Sept.
Nächster Event in
10 Tagen
Moto3
13 Sept.
-
15 Sept.
Event beendet
R
Aragon
20 Sept.
-
22 Sept.
1. Training in
2 Tagen
Moto2
13 Sept.
-
15 Sept.
Event beendet
20 Sept.
-
22 Sept.
1. Training in
2 Tagen
Rallycross-WM
13 Sept.
-
15 Sept.
Event beendet
R
08 Nov.
-
10 Nov.
Nächster Event in
51 Tagen
WEC
30 Aug.
-
01 Sept.
Event beendet
04 Okt.
-
06 Okt.
Nächster Event in
16 Tagen
Superbike-WM
R
11 Okt.
-
13 Okt.
Nächster Event in
23 Tagen
24 Okt.
-
26 Okt.
Nächster Event in
36 Tagen
Rallye-WM
22 Aug.
-
25 Aug.
Event beendet
03 Okt.
-
06 Okt.
Nächster Event in
15 Tagen
NASCAR Cup
13 Sept.
-
15 Sept.
Event beendet
R
Richmond 2
19 Sept.
-
21 Sept.
1. Training in
2 Tagen
MotoGP
13 Sept.
-
15 Sept.
Event beendet
20 Sept.
-
22 Sept.
1. Training in
2 Tagen
ELMS
30 Aug.
-
01 Sept.
Event beendet
R
4h Spa
20 Sept.
-
22 Sept.
1. Training in
2 Tagen
IndyCar
30 Aug.
-
01 Sept.
Event beendet
R
Laguna Seca
20 Sept.
-
22 Sept.
1. Training in
2 Tagen
Formel 3
05 Sept.
-
08 Sept.
Event beendet
R
Sotschi
26 Sept.
-
29 Sept.
Nächster Event in
8 Tagen
Formel 2
05 Sept.
-
08 Sept.
Event beendet
R
Sotschi
26 Sept.
-
29 Sept.
Nächster Event in
8 Tagen
Formel 1
29 Aug.
-
01 Sept.
Event beendet
19 Sept.
-
22 Sept.
1. Training in
2 Tagen
WTCR
13 Sept.
-
15 Sept.
Event beendet
R
Suzuka
25 Okt.
-
27 Okt.
Nächster Event in
37 Tagen
Details anzeigen:

Juan Pablo Montoya: Gaststart in Bathurst?

geteilte inhalte
kommentare
Juan Pablo Montoya: Gaststart in Bathurst?
30.11.2015, 15:13

Wenn die V8-Supercars 2016 wieder in Bathurst fahren, dann könnte auch Juan Pablo Montoya mit von der Partie sein.

Scott Pye und Marcos Ambrose, Team Penske, Ford
Scott Pye und Marcos Ambrose, Team Penske, Ford
Scott Pye und Marcos Ambrose, Team Penske, Ford
Scott Pye und Marcos Ambrose, Team Penske, Ford
Juan Pablo Montoya
Juan Pablo Montoya

Im Oktober 2015 stand es bereits zur Debatte: Will Power und Juan Pablo Montoya hätten um ein Haar die Chance bekommen, beim Bathurst 1000 per Wild-Card zu starten.

Das Vorhaben scheiterte letztlich, weil sich das neu formierte Team Penske/Dick Johnson Racing auf ihr Stammauto mit Scott Pye und Marcos Ambrose konzentrieren wollte.

So muss es aber nicht bleiben, denn Montoya hat bereits das nächste Bathurst-Rennen im Oktober 2016 im Visier. Vielleicht.

„Ich dachte ja schon, dass es dieses Jahr hinhauen würde‟, sagte Montoya. „Es gab eine Chance, dass wir zusammen mit Penske das Bathurst 1000 fahren würden und das wäre schon richtig cool gewesen.‟

Für seinen IndyCar-Teamkollegen Power wäre dies übrigens nichts Neues: 2002 startete der Australier bereits einmal in Bathurst. Insgesamt kommt Power mittlerweile auf sechs V8-Supercar-Rennen.

Zuletzt fuhr er 2012 als Co-Pilot des derzeitigen Tabellenführers Mark Winterbottom in Surfers Paradise sogar auf das Podium.

In der kommenden Saison ist die teaminterne Situation etwas entspannter, weil DJR/Penske dann neben Stammpilot Pye noch einen zweiten Ford Falcon an den Start bringen wird, in dem der Neuseeländer Fabian Coulthard sitzen wird.

Auf den drei Langstrecken-Rennen von Sandown, Bathurst und Surfers Paradise ist bei den australischen V8-Supercars jeweils ein Co-Pilot vorgeschrieben.

NASCAR-Rückkehrer Marcos Ambrose wird es aller Vorraussicht nach nicht sein, denn der 39-Jährige hat seine aktive Laufbahn beendet.

Montoya jedenfalls wäre bereit, wenn eine Vorraussetzung gewährleistet ist: Ausführliches Testen im Vorfeld.

„Nach all dem, was ich gehört habe, sind die Autos etwas ganz anderes und sehr gewöhnungsbedürftig zu fahren. Es wäre eine tolle Herausforderung, aber wenn ich es mache, dann muss ich vorher testen können.‟

„Einfach nur deshalb, damit du dich nicht zum kompletten Idioten machst.‟

Das Bathurst 1000 steigt am 9. Oktober 2016.

Nächster Artikel
Jack Daniel's verlässt Nissan

Vorheriger Artikel

Jack Daniel's verlässt Nissan

Nächster Artikel

Mark Winterbottom sichert sich den V8-Supercar-Titel

Mark Winterbottom sichert sich den V8-Supercar-Titel
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Supercars
Fahrer Juan Pablo Montoya
Teams Team Penske