Supercars-Champion stellt fest: In den Pokal passen 40 McNuggets!

Der neue Supercars-Champion Scott McLaughlin hat bei seiner Titelfeier in Newcastle das Fassungsvermögen seines Pokals auf die Probe gestellt

Supercars-Champion stellt fest: In den Pokal passen 40 McNuggets!

Dass Champions nach dem Titelgewinn aus ihrem Siegerpokal trinken, ist nichts Neues. Auch nicht, dass die Trophäe zu späterer Stunde gerne mit Getränken aller Art gefüllt und anschließend in Teamkreisen geleert werden. Doch der neue Supercars-Meister Scott McLaughlin hat tatsächlich für eine Premiere gesorgt: Nach seinem Titelgewinn im australischen Newcastle zog es ihn inklusive Pokal in die Filiale einer bekannten Fast-Food-Kette.

Dort gab McLaughlin eine kuriose Bestellung auf: Einmal vollmachen, bitte – mit Chicken-Nuggets! "Da gehen doch tatsächlich 40 McNuggets rein", sagte der Neuseeländer tags darauf. "Ziemlich interessant. Das ist doch mal ein Fun-Fact!" Zuvor hätten er und seine Mannschaft vom Team DJR-Penske bereits mit Bier und Schnäpsen die entsprechende Grundlage im Pokal gelegt.

 

Überhaupt sei die Nacht, die er nach seinem Supercars-Gesamtsieg in Newcastle zum Tag gemacht habe, "einfach nur fantastisch" gewesen, meint McLaughlin und fügt augenzwinkernd hinzu: "Ich habe ganz klar die eine oder andere Limonade erwischt." Die Stunden nach dem Titelgewinn seien aber auch "sehr emotional" und "sehr cool" gewesen, so der Neuseeländer.

Für McLaughlin war es der erste Supercars-Titelgewinn in seiner sechsten kompletten Saison in der australischen Tourenwagen-Meisterschaft. Schon 2016 hatte er mit Volvo im Titelkampf mitgemischt und war Dritter geworden. Vergangenes Jahr hatte er mit Penske-Ford den großen Triumph – ebenfalls in Newcastle – nur denkbar knapp verpasst und war Zweiter geworden. Mit dem Gesamtsieg 2018 sei daher "eine gewaltige Last" von seinen Schultern genommen worden. "Die Erleichterung ist groß", sagt McLaughlin. "Ich habe mein ganzes Leben darauf hingearbeitet."

geteilte inhalte
kommentare
Kontroverse bei Supercars-Entscheidung: Van Gisbergen stinksauer

Vorheriger Artikel

Kontroverse bei Supercars-Entscheidung: Van Gisbergen stinksauer

Nächster Artikel

12h Bathurst 2019: Das Ergebnis in Bildern

12h Bathurst 2019: Das Ergebnis in Bildern
Kommentare laden