Porsche 917K aus dem Film "Le Mans" wird versteigert

Die Gulf-Farben und der Motorsport-Klassiker "Le Mans" mit Steve McQueen machten diesen Porsche 917K von 1970 zur Legende. Nun wird das Fahrzeuge von Gooding & Company versteigert.

Es handelt sich um das Chassis 917-024, das beim Vortest in Le Mans 1970 von Brian Redman und Mike Hailwood pilotiert und von Redman zur Bestzeit gefahren wurde.

Der Schweizer Rennfahrer Jo Siffert kaufte das Auto anschließend und stellte es 1971 für die Dreharbeiten zum Film "Le Mans" zur Verfügung. Dabei kam das Fahrzeug sowohl für Kamerafahrten als auch als Rennwagen zum Einsatz. Siffert blieb bis zu seinem Tod 1971 der Eigentümer des Autos, das sogar bei seiner Beerdigung im Trauerzug vorneweg fuhr.

Ein privater Sammler aus Paris kaufte das Fahrzeug in den 1970er-Jahren und es verschwand in einer Scheune, ehe es 2001 "wiederentdeckt" wurde – quasi im Originalzustand.

Das inzwischen umfangreich restaurierte Auto wird nun zur Versteigerung angeboten und dürfte einen guten Preis erzielen. Laut n-tv.de wird ein Erlös von 13 bis 16 Millionen Euro erwartet.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Historisch , Le Mans
Artikelsorte News
Tags chassis, film, le mans, porsche 917k, steve mcqueen