Auftakt zur VLN-Saison 2017 auf der Nordschleife mit 190 Autos

geteilte inhalte
kommentare
Auftakt zur VLN-Saison 2017 auf der Nordschleife mit 190 Autos
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
24.03.2017, 17:32

Am Wochenende startet die VLN Langstrecken-Meisterschaft Nürburgring mit 190 Fahrzeugen in ihre Nordschleifen-Saison 2017.

Schubert Motorsport, BMW M6 GT3
Mustafa Mehmet Kaya, Gabriele Piana, BMW M235i Racing Cup
Christian Krognes, Victor Bouveng, Jörg Müller, Walkenhorst Motorsport, BMW M6 GT3
Stephan Epp, Gerrit Holthaus, Renault Clio Cup Avia Racing
Falken Motorsport, BMW M6 GT3
 Klaus Abbelen, Patrick Huisman, Norbert Siedler, Porsche 991 GT3 R
#28 Land Motorsport, Audi R8 LMS: Christopher Mies, Connor De Phillippi

Mit der 63. Westfalenfahrt geht die VLN dann bereits in ihr 41. Jahr, in dem insgesamt 9 Veranstaltungen an der Nürburgring-Nordschleife vorgesehen sind.

In der Spitzenklasse SP9 für GT3-Autos und in der Kategorie SPX starten beim Auftakt am Samstag zusammen 36 Rennwagen, die sich allesamt Chancen auf den 1. Tagessieg der VLN-Saison 2017 machen dürfen.

Mit dabei sind zahlreiche Nordschleifen-erprobte Fahrzeuge deutscher Hersteller wie Audi R8 LMS, BMW M6 GT3, Mercedes-AMG GT3 und Porsche 911 GT3 R. Dazu kommen ausländische Marken mit Modellen wie Bentley Continental GT3, Ferrari 488 GT3, Lamborghini Huracan GT3 und Nissan GT-R Nismo GT3.

Stark besetzt sind in diesem Jahr auch wieder die diversen Cup-Klassen der VLN, für die alleine 50 Fahrzeuge gemeldet sind.

Die beiden VLN-Meister der Saison 2017, Alexander Mies und Michael Schrey, starten erneut – dieses Mal allerdings auf unterschiedlichen Autos. Schrey fährt mit Bonk Motorsport weiter im BMW-Cup, Mies zieht es in den Porsche-Cup zu GetSpeed Performance.

Neues gibt es auch im Starterfeld: Falken Motorsport startet in der VLN 2017 erstmals mit 2 Fahrzeugen, einem Porsche und – neu – einem BMW.

Alles beim Alten ist dagegen bei Olaf Beckmann, Peter Hass und Volker Strycek im Opel Manta. Der Manta als VLN-Dauerbrenner war schon 1994 zum 1. Mal am Start und hat bereits über 50.000 Nordschleifen-Kilometer gesammelt.

Am Samstag kommen weitere hinzu: Von 8:30 Uhr bis 10 Uhr wird die Qualifikation auf der Nürburgring-Nordschleife ausgetragen. Das Rennen, ausgetragen über die übliche VLN-Distanz von 4 Stunden, beginnt um 12 Uhr.

Die komplette Teilnehmerliste finden Sie hier.

Nächster VLN Artikel
Nürburgring-Nordschleife: VLN-Saison 2017 mit 187 Fahrzeugen

Previous article

Nürburgring-Nordschleife: VLN-Saison 2017 mit 187 Fahrzeugen

Next article

VLN-Auftakt 2017: Pole-Position für Porsche auf der Nordschleife

VLN-Auftakt 2017: Pole-Position für Porsche auf der Nordschleife
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie VLN
Event VLN 1
Ort Nürburgring
Autor Stefan Ehlen
Artikelsorte Vorschau