Coronavirus: VLN3 findet ebenfalls nicht statt

geteilte inhalte
kommentare
Coronavirus: VLN3 findet ebenfalls nicht statt
Autor:
18.03.2020, 20:58

Der Landkreis Ahrweiler hat mit einer Allgemeinverfügung alle Veranstaltungen bis Ende der Osterferien untersagt - Der dritte VLN-Lauf kann damit nicht stattfinden

Auch der dritte Lauf zur Nürburgring Langstrecken-Serie (VLN) wird nicht wie geplant stattfinden. Der Landkreis Ahrweiler hat mit einer Allgemeinverfügung aufgrund von SARS-CoV-2 (COVID-19) ein Verbot aller Veranstaltungen bis zum 19. April 2020 erlassen.

Damit kann auch der dritte VLN-Lauf nicht stattfinden. Der 62. ACAS-Cup hätte am 18. April über die Bühne gehen sollen.

Dass er nicht stattfindet, ist keine Überraschung mehr. Das 24h-Qualifikationsrennen am 25. und 26. April ist bereits gestrichen, das 24-Stunden-Rennen selbst in den September verschoben worden.

Die VLN hat ihrerseits die ersten beiden Läufe streichen müssen, nachdem die Landesregierung Rheinland-Pfalz alle Veranstaltung mit mehr als 75 Teilnehmern bis Ostern verboten hatte. Stattdessen wird an diesem Samstag ein Simrace veranstaltet.

Geordneter Rennbetrieb wäre derzeit ohnehin nicht möglich. Aufgrund der Schließung der Grenzen können derzeit keine Fahrer aus dem Ausland zum Nürburgring reisen.

Mit Bildmaterial von VLN.

Nächster Artikel
Coronavirus-Ticker: Aktuelle Absagen in F1, MotoGP und Motorsport weltweit

Vorheriger Artikel

Coronavirus-Ticker: Aktuelle Absagen in F1, MotoGP und Motorsport weltweit

Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie VLN
Autor Heiko Stritzke