VLN
28 Sept.
-
28 Sept.
Event beendet
12 Okt.
-
12 Okt.
Event beendet
26 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Details anzeigen:

Favorit bei VLN5 raus: GetSpeed-Mercedes nach Zeittraining platt

geteilte inhalte
kommentare
Favorit bei VLN5 raus: GetSpeed-Mercedes nach Zeittraining platt
Autor:
03.08.2019, 09:22

Bittere Pille für das GetSpeed-Team: Der mitfavorisierte AMG von Philip Ellis und Marek Böckmann scheidet im Zeittraining aus - Black Falcon erneut auf Pole

Mercedes-AMG muss den ersten Siegkandidaten beim 6-Stunden-Ruhr-Pokal-Rennen bereits nach dem Qualifying abschreiben: Der AMG GT3 von Philip Ellis, Fabian Schiller und Marek Böckmann schied nach einem Unfall im Zeittraining aus.

Ergebnis Zeittraining VLN5

Das Qualifying ging bei regnerischen Bedingungen über die Bühne. Tatsächlich schaffte es der Nürburgring wieder einmal, den einzigen Regen in ganz Rheinland-Pfalz abzubekommen. Eine Zigarre in Nord-Süd-Richtung schiebt sich seit Stunden über den "Ring", während es nur wenige Kilometer entfernt absolut trocken ist. Im Rennen soll der Regen aufhören.

In den Schlussminuten des Zeittrainings war es fast unfahrbar und gerade die GT3-Fahrzeuge kämpften mit Aquaplaning. Ellis griff trotzdem nochmal an - kurz zuvor war ihm eine mögliche Bestzeit durch eine Code-60-Zone zunichte gemacht worden.

Im Bereich Brünnchen/Pflanzgarten kam es dann aufgrund des Aquaplanings zum Einschlag und Ellis stellte das Fahrzeug nach der Eiskurve ab. Die Beschädigung hinten rechts erwies sich als zu groß, als dass eine Reparatur bis zum Rennen möglich wäre.

Die Bestzeit holte wieder einmal Maro Engel, der seinen Pole-Positions bei den 24-Stunden-Rennen am Nürburgring und in Spa erneut den Bestwert markierte. Der Black-Falcon-Mercedes #6 (Assenheimer/Engel) kam auf eine Zeit von 9:38.917 Minuten.

Marek Böckmann, Philip Ellis

Ellis musste den Boliden nach der Eiskurve abstellen

Foto: VLN/Youtube

Von Startplatz zwei startet mit dem GetSpeed-Mercedes #23 (Shoffner/Jill/Schiller) ein weiterer AMG, der allerdings in der Pro-Am unterwegs ist. Dahinter folgen der Phoenix-Audi #5 (Stippler/Kolb) und ein weiterer großer Favorit, der Rowe-BMW #99 (Catsburg/Eng). Der GetSpeed-Mercedes #2 (Böckmann/Ellis/Schiller) hätte sich für Rang fünf qualifiziert.

Mit Bildmaterial von GetSpeed/Twitter.

Nächster Artikel
Endlich: Neuer Porsche-Restriktor für Nordschleife steht fest

Vorheriger Artikel

Endlich: Neuer Porsche-Restriktor für Nordschleife steht fest

Nächster Artikel

VLN 2019 Lauf 5: Black Falcon räumt mit Doppelsieg ab

VLN 2019 Lauf 5: Black Falcon räumt mit Doppelsieg ab
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie VLN
Event VLN 5
Subevent Qualifying
Autor Heiko Stritzke