VLN
27 Juni
-
27 Juni
Event beendet
R
VLN 2
11 Juli
-
11 Juli
Nächster Event in
4 Tagen
R
VLN 3
12 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
5 Tagen
R
VLN 4
01 Aug.
-
01 Aug.
Nächster Event in
25 Tagen
R
VLN 5
29 Aug.
-
29 Aug.
Nächster Event in
53 Tagen
R
VLN 6
24 Okt.
-
24 Okt.
Nächster Event in
109 Tagen
R
VLN 7
07 Nov.
-
07 Nov.
Nächster Event in
123 Tagen
R
VLN 8
21 Nov.
-
21 Nov.
Nächster Event in
137 Tagen
Details anzeigen:

Johannes Scheid bei VLN5 zurück im Eifelblitz von 2009

geteilte inhalte
kommentare
Johannes Scheid bei VLN5 zurück im Eifelblitz von 2009
Autor:
29.07.2019, 11:35

Johannes Scheid wird im Vorfeld des 6-Stunden-Rennens eine Demorunde mit seinem BMW M3 GTR S E46 drehen - Das Fahrzeug genießt unter Fans Kultstatus

Anlässlich seines 50-jährigen Motorsportjubiläums wird Johannes Scheid wieder in das Auto klettern, für das er auf der Nürburgring-Nordschleife berühmt geworden ist: Den legendären "Eifelblitz" BMW M3 GTR S.

Der E46er-BMW fuhr zwischen 2003 und 2009 mit einem 4-Liter-V8-Saugmotor zu zwei Gesamtsiegen in der VLN und vier Klassensiegen. Der E46 trat die Folge eines E36 an, der zwischen 1997 und 2002 eine gewaltige Verwandlung vom seriennahen Fahrzeug zu einem SP-Auto erfahren hatte.

In seinen sieben Einsatzjahren erlebte der E46 einen Umbruch in VLN und beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring: Er erlebte die Werks-BMW-M3-GTR, die DTM-Boliden und die Zakspeed-Viper, anschließend die Jahre der Porsche-Dominanz und schließlich die ersten GT3-Boliden, die die Spitze seitdem im Griff haben. Der Eifelblitz leistete bis zu 520 PS.

Das Fahrzeug befindet sich seit 2012 im Besitz von FEV Racing, die selbst in der TCR-Klasse auf der Nürburgring-Nordschleife aktiv sind. "Das ist eine feine Sache, dass FEV das Auto anlässlich meines 50-jährigen Jubiläums im Motorsport für diese Demorunde zur Verfügung stellt", sagt Scheid.

"Ich habe vor rund zehn Jahren das letzte Mal in dem Auto gesessen und wurde immer wieder mal gefragt, wann können wir das Auto nochmal sehen."

Der E46 unterscheide sich von den anderen Fahrzeugen, die er aufgebaut hat, vor allem durch die Tatsache, dass es große technische Freiheiten gab.

"Dieses Auto habe ich von Grund auf aufgebaut, jedes einzelne Teil. Die Lenkung sowie die komplette Vorderachse wurden an die Gegebenheiten der Nordschleife angepasst, das Getriebe und der Auspuff mussten ebenfalls modifiziert werden." Die Demorunde werde nicht im Renntempo erfolgen, kündigt er an.

FEV-Teamchef Frank Nysten fügt hinzu: "Wir standen mit Hannes schon länger in Kontakt. Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, unseren Plan umzusetzen. Wir werden mit der Fahrt den zahlreichen VLN-Fans eine große Freude bereiten."

Nach dem Ende des E46 brachte Johannes Scheid weitere Eifelblitze an den Start, die aber strengen Regularien unterworfen sind. Zunächst war es ein BMW M3 GT4, derzeit handelt es sich um einen BMW M240i Racing.

Mit Bildmaterial von VLN.

Nächster Artikel
Erneutes VLN-Comeback: Mike Jäger fährt wieder im Racing-one-Ferrari

Vorheriger Artikel

Erneutes VLN-Comeback: Mike Jäger fährt wieder im Racing-one-Ferrari

Nächster Artikel

Pläne für 2020: Frikadelli testet verschiedene Meisterschaften

Pläne für 2020: Frikadelli testet verschiedene Meisterschaften
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie VLN
Event VLN 5
Autor Heiko Stritzke