Premiere in der VLN: Ferrari 488 GT3 gibt Nordschleifen-Debüt

Neues Auto für das erfahrene VLN-Trio Jochen Krumbach, Oliver Kainz und Georg Weiss: Beim 8. Saisonlauf auf der Nordschleife starten sie nicht wie gewohnt im Porsche, sondern im Ferrari.

Zum Einsatz kommt ein 488 GT3, der in dieser Form noch nicht in der VLN Langstrecken-Meisterschaft Nürburgring gestartet ist.

"Das Auto hat seine Qualitäten bereits in anderen Serien bewiesen", sagt Teamchef Weiss im Wochenspiegel. "Wir sind bisher ausschließlich mit Porsche unterwegs gewesen. Jetzt ist für uns der Zeitpunkt gekommen, einmal ein anderes Fahrzeug auszuprobieren."

Auch aus der Überlegung heraus, dass die Kosten im GT3-Sport in den vergangenen Jahren "deutlich" gestiegen seien, so Weiss weiter. "Da ist es für die Kunden legitim, die Kosten und die Leistung der einzelnen Hersteller miteinander zu vergleichen."

Was auch zu weiteren Probefahrten im Rahmen der VLN führen könnte, meint Weiss. Möglicherweise werden wir beim Saisonfinale noch ein anderes GT3-Auto testen. Aber noch ist nichts entschieden."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien VLN
Veranstaltung VLN 8
Rennstrecke Nürburgring
Fahrer Jochen Krumbach , Oliver Kainz , Georg Weiss
Teams Team Manthey
Artikelsorte News
Tags ferrari, ferrari 488 gt3, nordschleife, nurburgring, vln