VLN
28 Sept.
-
28 Sept.
Event beendet
12 Okt.
-
12 Okt.
Event beendet
26 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Details anzeigen:

Überraschende Kehrtwende: Falken-Porsche startet bei VLN9

geteilte inhalte
kommentare
Überraschende Kehrtwende: Falken-Porsche startet bei VLN9
22.10.2019, 16:32

Anders als geplant wird Falken Motorsport doch beim VLN-Saisonfinale dabei sein: Der Porsche 911 GT3 R kommt zu einem uverhofften zusätzlichen Einsatz

Die Porsche-Werksfahrer Sven Müller und Patrick Pilet teilen sich den Falken Porsche 911 GT3 R beim Finale der VLN Langstreckenmeisterschaft 2019 am kommenden Samstag auf dem Nürburgring.

Falken hat sich kurzfristig für die Teilnahme bei VLN9 entschieden, nachdem sich die Reifenmarke für den Finallauf die Dienste des Porsche-Werksduos Sven Müller und Patrick Pilet sichern konnte. Ursprünglich war geplant, dass VLN8 das letzte Saisonrennen des türkisblauen Porsche 911 GT3 R und BMW M6 GT3 sein sollte.

Für Müller bedeutet dies die Rückkehr zu Falken, wo er bereits 2018 ins Lenkrad griff. Für den französischen Piloten Pilet ist VLN9 das erste Rennen auf Falken-Reifen.

"Unser ursprünglicher Plan war es, die Saison mit VLN 8 abzuschließen, wo wir mit dem Porsche den sechsten Platz erreichten haben", schildert Stefanie Olbertz, verantwortlich für das Motorsportengagement.

"Dies war unser erstes Jahr mit dem Typ 991.2, sodass eine zusätzliche Testmöglichkeit mit zwei erfahrenen Porsche-Piloten sehr willkommen ist. Wir möchten uns bei Porsche für die Gelegenheit bedanken."

Mit Bildmaterial von VLN.

Nächster Artikel
mcchip-dkr verliert Kondo-Einsatz und startet neues VT2-Projekt

Vorheriger Artikel

mcchip-dkr verliert Kondo-Einsatz und startet neues VT2-Projekt

Nächster Artikel

Titelkampf am Nürburgring: Wird Gott VLN-Meister?

Titelkampf am Nürburgring: Wird Gott VLN-Meister?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie VLN