Vertrag über 15 Jahre: Nürburgring und VLN gründen gemeinsame Gesellschaft

geteilte inhalte
kommentare
Vertrag über 15 Jahre: Nürburgring und VLN gründen gemeinsame Gesellschaft
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
06.06.2016, 13:41

Mit der Gründung einer gemeinsamen Gesellschaft legen der Nürburgring und die VLN Langstrecken-Meisterschaft den Grundstein für eine langfristige Zukunft der Rennserie auf der legendären Nordschleife.

Grégoire Demoustier, Jürgen Nett, Michael Bohrer, Loeb Racing, Peugeot 308 Racing Cup
Jörg Müller, Marco Wittmann, Jesse Krohn, Schubert Motorsport, BMW M6 GT3
Earl Bamber, Nick Tandy, Manthey Racing, Porsche 911 GT3 R
Aurel Schoeller, Christian Schmitz, Porsche 991 Carrera; Thomas Jaeger, Rudi Adams, BMW M235i Racing
Marc Basseng, Connor De Phillippi, Mike Rockenfeller, Timo Scheider, Land Motorsport, Audi R8 LMS
Start zum Rennen
Einführungsrunde
Marc Basseng, Connor De Phillippi, Mike Rockenfeller, Timo Scheider, Land Motorsport, Audi R8 LMS
Nürburg
#691 Bonk Motorsport, BMW 235i: Alexander Mies, Michael Schrey
Alexander Toril Boquoi, Tim Scheerbarth, Porsche 991 Cup BF

Der am Rande des 24-Stunden-Rennens 2016 geschlossene Vertrag hat eine Grundlaufzeit von fünf Jahren – mit zwei Optionen, wonach sich der Vertrag um jeweils fünf Jahre verlängern lässt.

Karl Mauer, Generalbevollmächtigter der VLN, übernimmt das Amt des 1. Vorsitzenden in der neuen Gesellschaft.

 

„Die Gründung einer gemeinsamen Veranstaltungs- und Vermarktungsgesellschaft von Nürburgring und VLN ist eine logische Fortsetzung einer seit 40 Jahren bestehenden Partnerschaft“, erklärt Mauer.

„Die neue Gesellschaft garantiert Planungssicherheit über die nächsten 15 Jahre und eine Weiterentwicklung der VLN in Bereichen, die zur Kernkompetenz des Nürburgrings gehören.“

 

Von Seiten der Nürburgring-Besitz-GmbH zeigen sich Victor Martin und Michael Lemler ebenso zufrieden: „Die Nordschleife ist ebenso einzigartig wie die VLN Langstrecken-Meisterschaft selbst. Beide sind untrennbar mit dem Nürburgring verbunden. Eine enge Zusammenarbeit ist also nur logisch.“

Die VLN wird bereits seit 1977 auf der Nürburgring-Nordschleife ausgetragen. Der Kalender sieht pro Saison zehn Rennveranstaltungen vor, an denen bis zu 200 Fahrzeuge teilnehmen.

Nächster VLN Artikel
Keine Zurückhaltung bei BMW: „Wir haben gezeigt, was mit dem M6 möglich ist“

Previous article

Keine Zurückhaltung bei BMW: „Wir haben gezeigt, was mit dem M6 möglich ist“

Next article

Neue Callaway-Corvette C7 GT-R vor Debüt auf der Nordschleife

Neue Callaway-Corvette C7 GT-R vor Debüt auf der Nordschleife
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie VLN
Autor Stefan Ehlen
Artikelsorte News