VLN 5: Dramatisches Finale bringt Mies/de Phillippi den zweiten Sieg in Folge

In der letzten Runde eroberten Christopher Mies und Connor de Phillippi die Führung im fünften Lauf zur VLN Langstrecken-Meisterschaft Nürburgring und siegten zum zweiten Mal in Folge auf der Nordschleife.

Dabei hatte die Führung im vierstündigen Rennen gleich mehrmals gewechselt, alleine zweimal in der letzten Runde. Denn Michael Ammermüller und Jörg Bergmeister im #911 Porsche 911 GT3 R von Manthey Racing waren in der Mercedes-Arena an die Spitze vorgestoßen, wurden aber auf den letzten Metern noch abgefangen.

Im Streckenteil Antoniusbuche setzte sich Mies spektakulär auf der Außenbahn gegen Bergmeister durch und machte damit den Tagessieg für Land Motorsport perfekt. Am Ende trennten die Positionen eins und zwei im Rennen nur 0,602 Sekunden, und das nach 28 Runden auf der Nürburgring-Nordschleife.

1:46 Minuten hinter der Spitze fuhren Victor Bouveng, Jesse Krohn und Jörg Müller im #36 BMW M6 GT3 von Walkenhorst Motorsport als Dritte ins Ziel. Auf Platz vier folgte der #55 Lexus RC-F GT3 von Farnbacher Racing mit Dominik und Mario Farnbacher. Rang fünf ging an den zweiten Walkenhorst-BMW mit Michele di Martino und Matias Henkola.

 

In der Startphase hatten die Farnbacher-Brüder zunächst die Führung übernommen, ehe ab Runde fünf erstmals Mies/Phillippi als Spitzenreiter die Linie kreuzten. Fortan wechselten sich die Land-Audi-Fahrer ganz vorn mit den Manthey-Porsche-Piloten Ammermüller/Bergmeister auf Platz eins ab, ehe die letzten Meter die Entscheidung brachten.

Das Gesamtergebnis finden Sie hier.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien VLN
Veranstaltung VLN 5
Rennstrecke Nürburgring
Fahrer Christopher Mies , Connor de Phillippi
Teams Land Motorsport
Artikelsorte Rennbericht
Tags nordschleife, vln