Formel E
17 Jan.
-
18 Jan.
Event beendet
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächster Event in
22 Tagen
WEC
12 Dez.
-
14 Dez.
Event beendet
22 Feb.
-
23 Feb.
Nächster Event in
30 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
Nächster Event in
36 Tagen
13 März
-
15 März
Nächster Event in
50 Tagen
Rallye-WM
R
Monte Carlo
22 Jan.
-
26 Jan.
Event läuft . . .
13 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
21 Tagen
NASCAR Cup
R
08 Feb.
-
09 Feb.
Nächster Event in
16 Tagen
R
Daytona 500
08 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
16 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
Nächster Event in
42 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
56 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächster Event in
50 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
71 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächster Event in
49 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
56 Tagen
Details anzeigen:

W-Series Assen: Megan Gilkes gewinnt Zusatzrennen im Fotofinish

geteilte inhalte
kommentare
W-Series Assen: Megan Gilkes gewinnt Zusatzrennen im Fotofinish
Autor:
21.07.2019, 08:52

In umgekehrter Startaufstellung zur Meisterschaftswertung hat die W-Series in Assen ein zweites Rennen ausgetragen, das Megan Gilkes für sich entscheiden konnte

Die W-Series hat an diesem Rennwochenende in Assen nicht nur eine, sondern gleich zwei Siegerinnen gekürt. Nachdem Emma Kimilainen im fünften Saisonlauf am Samstag ihren Premierensieg feierte, kehrte das Starterfeld am Sonntag auf die Strecke zurück, um ein zweites Rennen zu absolvieren, für das jedoch keine Meisterschaftspunkte vergeben wurden.

Durchsetzen konnte sich in einem Fotofinish mit nur 0,003 Sekunden Vorsprung Megan Gilkes, die damit Alice Powell auf den zweiten Platz verwies. Gilkes war aufgrund der umgekehrten Startreihenfolge, die sich am Stand in der Meisterschaftswertung orientierte, von der Pole-Position ins Rennen gegangen und führte es vom Start weg an.

Am Ende des 30-minütigen bekam die mit 17 Jahren jüngste Fahrerin im Feld jedoch Druck von hinten. Die Ziellinie überquerte Gilkes schließlich Seite an Seite mit der Samstagszweiten Powell, die sich von Startplatz 17 nach vorn gekämpft hatte. Sie verpasste den Sieg nur hauchdünn. Das Podium komplettierte Sabre Cook, Premierensiegerin Kimilainen wurde diesmal Vierte.

Jessica Hawkins, die zwischenzeitlich mit Gilkes um die Führung gekämpft hatte, kam als Fünfte ins Ziel. Nach dem Neustart infolge einer Safety-Car-Phase, ausgelöst durch Gosia Rdest, musste sie einige Positionen abgeben. Tasmin Pepper und die Deutsche Naomi Schiff belegten die Plätze sechs und sieben - vor Titelanwärterin Jamie Chadwick auf Platz acht.

 

Sie hatte das Rennen aufgrund ihrer Meisterschaftsführung von ganz hinten starten müssen. Die Top 10 rundeten Vicky Piria und Sarah Moore ab. Chadwicks Titelrivalin Beitske Visser kam im Zusatzrennen am Sonntag nicht über Rang 14 hinaus. Einfluss auf den Gesamtstand hat das aber wie erwähnt nicht. Entschieden wird sich der Titelkampf beim Saisonfinale in Brands Hatch.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Nächster Artikel
W-Series Assen: Premierensieg für Emma Kimilainen

Vorheriger Artikel

W-Series Assen: Premierensieg für Emma Kimilainen

Nächster Artikel

Fabienne Wohlwend in Assen: Magere Ausbeute trotz starker Performance

Fabienne Wohlwend in Assen: Magere Ausbeute trotz starker Performance
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie W Series
Event Assen
Autor Juliane Ziegengeist